Xiaomi bringt Mi4 nach Europa

UPDATEHer damit !56
Bisher vertreibt Xiaomi seine Produkte nur am asiatischen Markt.
Bisher vertreibt Xiaomi seine Produkte nur am asiatischen Markt.(© 2014 Xiaomi)

Italien ist der erste Markt außerhalb Chinas, auf dem das neue Mi4 von Xiaomi erhältlich sein wird. Ab August ist das Smartphone dort verfügbar, Vorbestellungen sind ab sofort möglich. 

Ohne LTE-Support

Erst vor wenigen Tagen hat Xiaomi sein neues Modell Mi4 offiziell angekündigt, und schon bald wird es auch in Europa erhältlich sein. In Italien kann das Smartphone bereits vorbestellt werden. Ab August soll das Gerät ausgeliefert werden. Es ist der erste Launch des Mi4 außerhalb Chinas. Ob und wann Xiaomi sein neues Produkt auch in andere Länder vertreibt, ist noch nicht bekannt. Mit dem offiziellen Verkauf in einem europäischen Land steigen aber die Chancen das Mi4 auch in Deutschland kaufen zu können.

In Italien wird das Mi4 vorerst ohne LTE-Support vertrieben. Der Kaufpreis liegt bei 394,40 Euro und damit deutlich höher als der rein umgerechnete Yuan-Preis in China. Die Käufer haben die Wahl zwischen einem schwarzen und einem weißen Modell. Der chinesische Produzent bezeichnet sein fünf Zoll großes Smartphone als "schnellstes Handy der Welt".

Bedrohung für Apple

In Asien gilt Xiaomi als ernstzunehmender Konkurrent von Apple. Bisher sind die Geräte des chinesischen Produzenten nur schwer außerhalb seines Heimatmarktes erhältlich. Den internationalen Vertrieb erledigt das Unternehmen aber nicht selbst, sondern gibt ihn an Drittanbieter weiter. Das jüngste Modell Mi3 haben wir für den CURVED-Test online ersteigert.

Vergangene Woche hat der Hersteller außerdem einen Fitnesstracker angekündigt: Das Mi Band soll umgerechnet nur etwa zehn Euro kosten.

Update vom 29. Juli 2014: Kein offizieller Vertriebspartner

Wenn es zu schön klingt um wahr zu sein, dass ist es zu 99 Prozent auch nicht wahr. Der erwähnte Händler in Italien legt zwar einen seriös wirkenden Web-Auftritt hin, schmückt sich wohl zu unrecht mit dem Titel eines offiziellen Vertriebspartners von Xiaomi. Da er zudem den vollen Preis in Vorkasse haben will ist Vorsicht geboten. Wir raten Euch explizit davon ab, dort ein Mi4 vorzubestellen. Selbst wenn der chinesische Hersteller selber keinen offiziellen Verkauf in Europa startet, wird es vertrauensvollere Wege geben an das neue Smartphone in Deutschland zu bekommen.


Weitere Artikel zum Thema
Tear­down zeigt Heat Pipe und Akku des LG G6
Michael Keller
LG G6 Teardown
Das LG G6 ist gerade erst vorgestellt worden – und wurde schon in seine Einzelteile zerlegt. Der Teardown zeigt beispielsweise das Kühlsystem.
ZTE Blade V8 Mini: Einstei­ger-Smart­phone mit Dual-Kamera vorge­stellt
Michael Keller
Das ZTE Blade V8 Mini bietet einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite
ZTE hat auf dem MWC 2017 zwei Ableger seines aktuellen Top-Smartphones vorgestellt: das Blade V8 Mini und das Blade V8 Lite.
Funk­tio­niert WhatsApp auf dem Nokia 3310?
2
Peinlich !13Das Nokia 3310
Das Nokia 3310 ist ein Mobiltelefon, das weniger Funktionen bietet als moderne Elektro-Zahnbürsten. Aber unterstützt es WhatsApp?