Xiaomi Mi 10 (Pro) Leak: Bekommt das Flaggschiff den 108 MP-Bildsensor?

Her damit13
Kommt das Mi 10 (Pro) mit dem heiß ersehnten Bildsensor?
Kommt das Mi 10 (Pro) mit dem heiß ersehnten Bildsensor?(© 2020 Via Instagram @xiaomi.global)

Kurz vor dem offiziellen Launch haben XDA-Developers offenbar neue Informationen zur Kamera des Mi 10 (Pro) in den Konfigurationsdateien der beiden zukünftigen Xiaomi-Flaggschiffe gefunden. Dürfen wir uns auf einen 108 MP-Sensor freuen?

Aufgrund des gefährlichen Coronavirus soll Xiaomi in Erwägung ziehen, sein Mi 10 (Pro) im Rahmen einer Online-Veranstaltung vorzustellen und nicht in einer traditionellen Pressekonferenz (CURVED berichtete). Laut gizchina könnte dieses Event bereits am 13. Februar stattfinden.

Wie bei Flaggschiffen so üblich, überschlagen sich Gerüchte rund um die Hard- und Software-Ausstattung der Mi 10-Reihe jedoch schon lange vor dem Launch.

Systemdateien verraten Codenames und Specs der Mi 10-Reihe

Dieses Mal waren es die XDA Developers, die mit einer interessanten Info herausrückten: In den build.prop files (Konfigurationsdateien in der System-Partition des Handys) wollen diese einen Hinweis darauf gefunden haben, dass die Hauptkameras des Mi 10 und Mi 10 Pro mit dem 108 MP Samsung ISOCELL HMX-Sensor ausgestattet sind, den wir bereits von der Mi Note 10-Serie kennen. Die Specs der beiden Smartphones verbergen sich hinter den den Code-Names „umi“ und „cmi“.

Zur weiteren Ausstattung soll eine Qualcomm Snapdragon 865 CPU, ein Display mit einer 120 Hz Bildwiederholungsrate sowie ein 16 GB großer Arbeitsspeicher gehören. Das Pro-Modell verfügt außerdem über eine 66 W Super-Schnell-Ladefunktion.

Redmi K30 Pro wahrscheinlich nur mit 64-MP Sensor

Damit übertrumpfen die beiden Flaggschiffe das Redmi K30 Pro, das XDA Senior-Member Kacskrz in der MIUI Gallery-App unter dem Codenamen „Imi“ in einer Liste von Smartphones entdeckt haben will, die eine 64 MP-Kamera unterstützen. Zum Einsatz könnte entweder der  Samsung ISOCELL 64-Megapixel-Sensor oder der Sony IMX686 64-Megapixel-Sensor kommen.

Das K30 Pro soll ebenfalls mit einem Snapdragon 865 Prozessor sowie mit einem 6,67 Zoll großen 120 Hz-Screen ausgestattet sein, Features, die man sonst eher bei weitaus höherpreisigen Smartphones findet. Sowohl das Redmi K30 Pro als auch das einfache Mi 10 unterstützen möglicherweise eine 30 Watt-Schnell-Ladefunktion.

Launch des Xiaomi Mi 10 (Pro) steht kurz bevor

Zum Glück dauert es nicht mehr lange, bis auch das letzte Geheimnis rund um das Xiaomi Mi 10 und Mi 10 Pro gelüftet sein wird. Auf die endgültigen Specs des Redmi K30 Pro müssen wir leider noch etwas länger warten.

Wenn ihr euch für eines der drei Flaggschiffe entscheiden müsstet, welche wäre das dann und wieso? Wir sind neugierig auf eure Antwort auf Facebook oder an redaktion@curved.de.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi 10T Pro im Test: High-End-Handy mit nied­ri­gem Preis?
Guido Karsten
Das Xiaomi Mi 10T Pro bietet unter anderem 5G und eine 108-Megapixel-Hauptkamera
Das Mi 10T Pro ist Xiaomis neues High-End-Handy zum günstigen Preis. Aber schlägt das 600-Euro-Smartphone auch die Konkurrenz aus dem eigenen Haus?
Xiaomi Mi 10T: Darum kann LCD besser als OLED sein
CURVED Redaktion
Das Xiaomi Mi 10T Pro verzichtet auf ein AMOLED-Display
Mit der Mi 10T-Serie bringt Xiaomi tolle Smartphones zum kleinen Preis. Dass der Hersteller auf ein AMOLED-Display verzichtet, hat gute Gründe.
iPhone 12: So machen sich Xiaomi und Samsung über Apple lustig
CURVED Redaktion
Gefällt mir8Das iPhone 12 kommt in vielen neuen Farben in den Handel. Aber dafür ohne Netzteil und Kopfhörer
Apple entfernt seine Ladegeräte und die Kopfhörer aus seinen Produkten. Und wer hätte es nicht gedacht? Nun macht sich die Konkurrenz darüber lustig.