Xiaomi Mi 10 Pro im Weltraum: So gut sieht unser Planet aus

Für die neue Werbung zum Xiaomi Mi 10 Pro scheint der chinesische Hersteller einiges an Zeit und Geld investiert zu haben. Xiaomi hat offenbar die Kamera des Smartphones in den Weltraum geschickt, damit diese ein paar Fotos von der Erde schießt.

Xiaomi hat angeblich bereits 2019 einen Satelliten ins All geschickt, der die 108-MP-Kamera des Xiaomi Mi 10 Pro an Bord hatte. Dabei sind beeindruckende Bilder entstanden – auch wen diese in der Werbung nur rund acht Sekunden zu sehen sind. Den fast 90 Sekunden dauernden Clip zu dem außergewöhnlichen Projekt seht ihr direkt über diesem Artikel.

Xiaomi Mi 10 Pro setzt neue Maßstäbe

Eine Smartphone-Kamera ist natürlich nicht dafür prädestiniert, Fotos von unserem Planeten zu schießen, und wir gehen auch nicht davon aus, dass Käufer des Xiaomi Mi 10 Pro jemals in die Situation kommen, ein Foto aus dem Weltraum aufzunehmen. Dennoch zeigen die Bilder, was für detailreiche Aufnahmen mit dem Xiaomi Mi 10 Pro möglich sind.

Für diese Erkenntnis hätte Xiaomi allerdings nicht einmal zwingend einen Satelliten im Weltall benötigt. Die Foto-Experten von DxOMark bescheinigten der Smartphone-Kamera jene Qualitäten bereits. Der Detailreichtum der Bilder würde neue Maßstäbe setzen, heißt es im Test. Dieser bescherte dem Handy letztendlich die bislang höchste Gesamtpunktzahl. Mittlerweile muss sich das Xiaomi Mi 10 Pro den Platz an der Spitze allerdings mit dem Oppo Find X2 Pro teilen.

Handy erscheint hierzulande Ende März

In der Werbung gibt Xiaomi zudem einen Einblick in seine Jahresprognose. 2020 will der Hersteller weltweit mehr als 100 Millionen Geräte verkaufen. Das ist allerdings wohl eine sehr pessimistische Angabe, schließlich waren es im vergangenen Jahr bereits mehr als 124 Millionen Exemplare.

Das Xiaomi Mi 10 Pro ist in China bereits erhältlich. In Deutschland müssen wir uns noch bis zum 24. März und der Präsentation der globalen Version gedulden. Diese sollte ursprünglich auf dem MWC stattfinden. Die Mobilfunkmesse wurde jedoch abgesagt und somit verschob sich auch das Xiaomi-Event.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi-Patent mit Wasser­fall-Display: Das Smart­phone der Zukunft?
Claudia Krüger
Xiaomi-Patent: Ist das das Smartphone der Zukunft?
Xiaomi-Patent mit Wasserfall-Display gesichtet: Wird das der Nachfolger des Mi 10 (Pro)?
Xiaomi gegen Huawei: Doch kein Seiten­hieb wegen fehlen­der Google-Dienste?
Claudia Krüger
UPDATENicht meins13Xiaomi kommt mit Google-Diensten – Huawei nicht.
Produkt-Trolling: Mit einem Schriftzug auf seiner Mi 10-Verpackung versetzt Xiaomi der Huawei P40-Reihe einen Seitenhieb.
AirPods-Konkur­renz für unter 100 Euro? Das sind die Xiaomi Mi Air 2S
Guido Karsten
Nicht meins9Auf die Xiaomi Airdots Pro 2 (Bild) folgen nun Kopfhörer mit gesteigerter Akkulaufzeit
Die Xiaomi Airdots Pro 2 sind auch unter dem Namen Xiaomi Mi Air 2 bekannt. Auf sie folgen nun die Xiaomi Mi Air 2 mit mehr Akkukapazität.