Xiaomi Mi 10 S: Zu groß für jede Hosentasche?

Nicht meins8
Das Xiaomi Mi 10 Pro könnte einen großen Bruder bekommen
Das Xiaomi Mi 10 Pro könnte einen großen Bruder bekommen(© 2020 Xiaomi)

Das Xiaomi Mi 10 und Mi 10 Pro haben jeweils einen 6,67 Zoll großen Bildschirm. Beide Handys gehören damit zu den größeren Top-Smartphones. Angeblich plant der Hersteller aber noch ein Modell mit dem Namen Xiaomi Mi 10 S. Dessen Display soll noch einmal eine ganze Ecke größer sein.

Das "S" in Xiaomi Mi 10 S dürfte wohl für Supersize stehen. Denn der Bildschirm soll "übergroß" sein. Dies berichtet ein Nutzer, der auf Weibo unter dem Pseudonym "Digital chat station" aktiv ist. Er ist in dem Netzwerk bereits öfters durch Leaks in Erscheinung getreten. Gerüchten zufolge, dürfen wir mit mindestens 7,1 Zoll rechnen.

So groß ist auch das Gaming-Handy Black Shark 3 Pro. Zum Vergleich: Der Bildschirm des Galaxy S20 Ultra ist 6,9 Zoll groß, das iPhone 11 Pro Max kommt auf 6,46 Zoll. Beide Geräte dürften neben einem Xiaomi Mi 10 S also überraschend klein aussehen.

Noch bessere Kamera?

Sollte sich das Gerücht bewahrheiten, wäre die nächste spannende Frage: Mit welchen Features sich das S-Modell von den beiden bisher bekannten Varianten noch unterscheidet. Ein größerer Akku wäre wegen des riesigen Displays naheliegend. Vielleicht legt Xiaomi aber auch bei der ohnehin schon überzeugenden Kamera noch einmal zu. Das Setup des Xiaomi Mi 10 Pro belegt im DxOMark-Ranking derzeit den ersten Platz; gemeinsam mit dem Oppo Find X2 Pro.

Erst kommt das Xiaomi Mi 10 (Pro)

Das Xiaomi Mi 10 S soll irgendwann in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt kommen. Ein genaues Datum nennt die Quelle leider noch nicht. Wahrscheinlich darf sich allerdings erst China über das XXL-Handy freuen. Hierzulande warten wir ohnehin zunächst auf den globalen Release des Xiaomi Mi 10 (Pro). Der Hersteller stellt die beiden Handys am 27. März vor.

Xiaomi musste die ursprünglich geplante Präsentation auf dem MWC verschieben, da die Mobilfunkmesse in diesem Jahr wegen des Coronavirus abgesagt wurde. Vielleicht bekommen wir Ende März dafür auch noch bislang unbekannte Geräte zu sehen.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi-Patent mit Wasser­fall-Display: Das Smart­phone der Zukunft?
Claudia Krüger
Xiaomi-Patent: Ist das das Smartphone der Zukunft?
Xiaomi-Patent mit Wasserfall-Display gesichtet: Wird das der Nachfolger des Mi 10 (Pro)?
Xiaomi gegen Huawei: Doch kein Seiten­hieb wegen fehlen­der Google-Dienste?
Claudia Krüger
UPDATENicht meins13Xiaomi kommt mit Google-Diensten – Huawei nicht.
Produkt-Trolling: Mit einem Schriftzug auf seiner Mi 10-Verpackung versetzt Xiaomi der Huawei P40-Reihe einen Seitenhieb.
AirPods-Konkur­renz für unter 100 Euro? Das sind die Xiaomi Mi Air 2S
Guido Karsten
Nicht meins9Auf die Xiaomi Airdots Pro 2 (Bild) folgen nun Kopfhörer mit gesteigerter Akkulaufzeit
Die Xiaomi Airdots Pro 2 sind auch unter dem Namen Xiaomi Mi Air 2 bekannt. Auf sie folgen nun die Xiaomi Mi Air 2 mit mehr Akkukapazität.