Bestellhotline: 0800-0210021

Xiaomi Mi 11: Darum lässt MIUI 12.5 immer noch auf sich warten

Xiaomi Mi 11
Das Mi 11 muss leider noch ohne MIUI 12.5 auskommen (© 2021 CURVED )
6
profile-picture

15.04.21 von

CURVED Redaktion

Android-Updates lassen bei Xiaomi in der Regel nicht allzu lange auf sich warten. Anders verhielt es sich zuletzt bei dem Update auf die Benutzeroberfläche MIUI 12.5. Das Xiaomi Mi 11 wartet immer noch darauf. Der chinesische Smartphone-Hersteller erlebte deswegen einen Shitstorm und bittet nun um Verständnis.

Ein wenig enttäuschend ist es schon: Das Xiaomi Mi 11, das kürzlich seinen Eintritt auf den Markt gefeiert hat, muss erst mal ohne MIUI 12.5 auskommen. Auch die anderen Mi-11-Varianten werden mit der älteren Version der Benutzeroberfläche erscheinen, die allerdings durchaus bereits auf Android 11 basiert. Das ist bedauerlich, da das neue MIUI 12.5 einige Verbesserungen beinhaltet. Unter anderem überarbeitete Animationen, Datenschutzmaßnahmen und die Möglichkeit, bisher nicht löschbarer Apps zu deinstallieren. Den Schwarzen Peter schiebt das Unternehmen laut GizChina Google zu.

Unsere Empfehlung

Anzeige
Mi 11 5G mit 2x Mi Smart Speakern Blau Frontansicht 1
Xiaomi Mi 11 5G
+ o2 Free M Boost 40 GB
+ Mi Smart Speaker (QBH4190GL)
  • Kameras mit Studioqualität(108 MP Hauptkamera mit OiS)
  • Display ohne Kompromisse(riesiger Farbumfang und flüssiger Darstellung)
  • 40 GB LTE Datenvolumen (mit bis zu 225 MBit/s)
mtl./24Monate: 
46,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop

Android 11 soll schuld sein – warum?

MIUI 12.5 liegt als UI eigentlich über dem Betriebssystem Android. Dennoch sind Anpassungen erforderlich, um beispielsweise die Performance und Stabilität des Smartphones zu gewährleisten. Daran tut sich Xiaomi derzeit schwer und behauptet, es sei nicht leicht, Apps von Drittanbietern an das Android 11 anzupassen.

Entgegen den Aussagen des Unternehmens scheint aber nicht Android 11 das Problem zu sein, sondern MIUI 12.5 selbst. Immerhin verfügen die neueren Smartphones von Xiaomi bereits über die aktuelle Version Googles Betriebssystem. Die neue Benutzeroberfläche scheint einfach zu viele Veränderungen und Anpassungen zu beinhalten. Da ist es kein Wunder, dass Xiaomi viel Zeit und Arbeit in die Entwicklung stecken muss.

Ernüchternde Worte des Entwicklerteams

Der chinesische Smartphone-Hersteller bestätigt diese Vermutungen zumindest indirekt und betont, dass das Team intensiv an der Optimierung und Anpassung mit Hinblick auf die verschiedenen Leistungsmodelle arbeitet. Mit jeder Woche sollen große Fortschritte erzielt worden sein. Trotz allem stünden sie immer noch vor einem Berg Arbeit. Die Probleme zwischen Smartphone und System seien zu komplex.

Wann ist mit MIUI 12.5 zu rechnen?

Nach dem Zeitplan für MIUI 12.5, den Xiaomi während des Livestreams zum Global Launch des Xiaomi Mi 11 bekannt gegeben hat, soll das Smartphone zwischen April und Mai mit der neuen Benutzeroberfläche ausgestattet werden. Danach soll das Update aller weiteren Modelle folgen. Wie sehr Xiaomi von seinem Zeitplan abweichen könnte, ist abzuwarten.

Mi 11 5G mit 2x Mi Smart Speakern Blau Frontansicht 1 Deal
Xiaomi Mi 11 5G
+ o2 Free M Boost 40 GB
+ Mi Smart Speaker (QBH4190GL)
mtl./24Monate: 
46,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Redmi Note 10 Pro mit Earbuds Basic 2 bronze Frontansicht 1 Deal
Xiaomi Redmi Note 10 Pro
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
+ Xiaomi Mi True Wireless Earbuds Basic 2
mtl./24Monate: 
17,99 €
15,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema