Xiaomi Mi6X: Warum hat dieses Smartphone ein Loch auf der Rückseite?

Das Xiaomi Mi6X soll ein Ableger des Mi 6 (Bild) werden
Das Xiaomi Mi6X soll ein Ableger des Mi 6 (Bild) werden(© 2017 CURVED)

Mut zur Lücke? Das Xiaomi Mi6X soll sich vom Xiaomi Mi6 in einigen Punkten unterscheiden. Auf einem Foto ist nun angeblich das Gehäuse des Ablegers zu sehen – mit einem Loch darin. Wofür das gedacht sein könnte, ist aber noch nicht klar.

Das Bild von der mutmaßlichen Rückseite des Xiaomi Mi6X ist über das chinesische Mikroblogging-Netzwerk Weibo aufgetaucht, wie GizmoChina berichtet. Zu sehen ist oben links, dass die Linsen der Dualkamera, wie etwa beim iPhone X, vertikal angeordnet sind. Zwischen den Objektiven befindet sich offenbar der LED-Blitz. Interessanter dürfte aber das Loch sein, das sich in der Mitte der Rückseite befindet. Ihr findet die Abbildung am Ende des Artikels.

Nur ein Platzhalter?

Für einen Fingerabdrucksensor ist die mysteriöse Aussparung viel zu klein. Ein zweiter LED-Blitz ist ebenso unwahrscheinlich. Demnach bleibt offen, wofür das Loch sein könnte. Verbaut Xiaomi im Mi6X etwa einen Infrarotsensor, mit der die Kamera schnell fokussieren kann? Sollte das der Fall sein, bliebe die Frage, wieso sich die Komponente in der Mitte befindet, jedoch nicht oben links bei der Dualkamera. Vielleicht handelt es sich bei der Aussparung aber einfach nur um eine Markierung für die Stelle, in der das Gerät den Fingerabdrucksensor eingesetzt bekommt.

Welche Hardware das Xiaomi Mi6X erhält, ist wohl noch nicht bekannt. Es ist allerdings davon auszugehen, dass es ein größeres Display, einen größeren Akku und einen langsameren Chipsatz als das Xiaomi Mi6 bekommen wird. Der Hersteller hat die Existenz des Ablegers bisher noch nicht bestätigt, demnach wissen wir auch noch nicht, wann die offizielle Vorstellung erfolgen könnte. Hier müssen wir uns also noch etwas gedulden.

So soll die Rückseite des Xiaomi Mi6X aussehen(© 2018 Weibo/老爆科技)
Weitere Artikel zum Thema
Das Xiaomi Mi6X ist offi­zi­ell
Lars Wertgen
Supergeil !7Das Smartphone kostet umgerechnet bis zu 259 Euro
In China wurde das Xiaomi Mi6X offiziell der Öffentlichkeit präsentiert. In Deutschland ist das Smartphone nur importierbar.
So soll das Xiaomi Mi6X ausge­stat­tet sein
Lars Wertgen
Xiaomi ergänzt das Mi6 (Foto) ab dem 25. April 2018 um das Mi6X
Das Event für das Xiaomi Mi6X rückt immer näher und schon jetzt scheint sich eines zu bewahrheiten: Die Chinesen setzen auf einen potenten Prozessor.
Xiaomi Mi Mix 3: Display könnte fast 100 Prozent der Front einneh­men
Francis Lido2
Anders als das Mi Mix 2S (Bild) soll das Mi Mix 3 kein "Kinn" mehr besitzen
Ein Poster soll das Xiaomi Mi Mix 3 zeigen. Offenbar gestaltet der Hersteller den unteren Bildschirmrand deutlich schmaler als bei früheren Geräten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.