Xiaomi Mi 9 5G: Neuer Chipsatz und Monster-Arbeitsspeicher?

Her damit !10
Das Mi 9 5G wäre nicht das erste Xiaomi-Smartphone mit rotem Kamera-Ring (Bild: Mi 9 Transparent Edition)
Das Mi 9 5G wäre nicht das erste Xiaomi-Smartphone mit rotem Kamera-Ring (Bild: Mi 9 Transparent Edition)(© 2019 Xiaomi)

Wie wir bereits berichteten, könnte sich das Xiaomi Mi 9 5G in einigen entscheidenden Punkten vom Standardmodell abheben. Nun sind möglicherweise neue Details zur Ausstattung durchgesickert. Die chinesische Zertifizierungsbehörde TEENA listet das Smartphone offenbar auf ihrer Webseite.

Zwar fällt dort die Bezeichnung Xiaomi Mi 9 5G bislang noch nicht. Doch aus der Zertifizierung geht hervor, dass es sich um ein neues 5G-Smartphone von Xiaomi handelt.  Von der Ausstattung her ähnelt das Gerät in vielerlei Hinsicht dem Standardmodell, es gibt aber auch Unterschiede. So taucht in der Beschreibung etwa ein neuer Chipsatz auf, bei dem es sich wohl um den Qualcomm Snapdragon 855 Plus handelt. Dieser würde etwas mehr Rechenleistung bereitstellen als der Chip des Mi 9 ohne 5G-Support.

Doppelter RAM für das Xiaomi Mi 9 5G?

Interessant ist auch, dass das Xiaomi Mi 9 5G wahlweise 6 oder 12 GB RAM mitbringen soll. Zum Vergleich: Das bereits erhältliche Mi 9 bietet nur 6 GB. Wie sinnvoll aber eine Verdopplung des Arbeitsspeichers ist, hängt auch von zukünftigen Apps ab. Aktuell solltet ihr auch mit 6 GB gut bedient sein. Möglicherweise erscheinen in Zukunft aber Anwendungen, bei denen sich ein doppelt so großer Arbeitsspeicher richtig bezahlt macht. Vorstellbar ist das unter anderem im Gaming-Bereich.

Andere Hersteller sind ebenfalls dazu übergegangen, mehr Arbeitsspeicher in ihre Geräte zu integrieren, als selbst die meisten Notebooks bieten. Das Samsung Galaxy Note 10 kann beispielsweise ebenfalls mit 12 GB RAM aufwarten. Der interne Speicher des mutmaßlichen Xiaomi Mi 9 5G ist offenbar bis zu 512 GB groß. Auch dieser Wert lässt viele aktuelle Laptops alt aussehen.

Wird auch der Akku größer?

Ebenfalls ein Upgrade erhält anscheinend der Akku. TENAA gibt dessen Kapazität mit 4000 mAh an. Das Mi 9 muss sich dagegen mit 3300 mAh begnügen. Das Xiaomi Mi 9 5G dürfte also spürbar länger durchhalten. Auch deshalb, weil das Smartphone anders als zuletzt vermutet wohl doch kein größeres Display erhält. Die Zertifizierung erwähnt einen Bildschirm, der wie beim Standardmodell 6,39 Zoll in der Diagonale misst. Auch die Auflösung verändert sich angeblich nicht. Somit dürfte der Energiebedarf also nicht nennenswert steigen.

Unverändert bleibt wohl auch die Kamera. Zum Einsatz komme eine Triple-Kamera, deren Hauptobjektiv mit 48 MP auflöst. Details zu den anderen Linsen gehen aus der Zertifizierung nicht hervor. Die Frontkamera soll weiterhin eine Auflösung von 20 MP bieten. Der TENAA-Eintrag beinhaltet zudem ein Bild des mutmaßlichen Xiaomi Mi 9 5G. Wie der folgenden Tweet zeigt, sieht das Gerät dem Mi 9 sehr ähnlich. Einziger erkennbarer Unterschied ist der rote Ring, der eines der Objektive umgibt.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi 9: Dieser Kurz­film ist auf dem Top-Smart­phone entstan­den
Christoph Lübben
Xiaomi-Mi9
Auch das Xiaomi Mi 9 macht beeindruckende Videos: In einem Kurzfilm sehen wir, was ihr alles aus dem Flaggschiff herausholen könnt.
Xiaomi Mi 9 hat gehei­men Display-Modus – den ihr nicht nutzen soll­tet
Francis Lido
Weg damit !8Das Display des Xiaomi Mi 9 überzeugt auch ohne Mod
Das Xiaomi Mi 9 hat einen versteckten 84-Hz-Modus. Bei uns erfahrt ihr, warum ihr diesen lieber nicht aktivieren solltet.
Xiaomi Mi 9: Update bringt Mimo­jis, Gesten­steue­rung und mehr
Christoph Lübben
Supergeil !7Das XIaomi Mi 9 ist ein großes Flaggschiff – und bekommt nun ein großes Update
Viele Neuerungen für euer Xiaomi Mi 9: Updates bringen euch gleich neun Features – viele davon dürften eine große Bereicherung darstellen.