Xiaomi Mi 9: Dieser Kurzfilm ist auf dem Top-Smartphone entstanden

Wir haben bereits gesehen, wie einige kreative Köpfe beeindruckende Kurzfilme mit einem iPhone gemacht haben. Doch auch das Xiaomi Mi 9 eignet sich für großartige Aufnahmen. Der chinesische Hersteller hat nun selbst einen Clip veröffentlicht, der die Qualität der Kamera demonstriert. Doch einfach könnt ihr solche Videos nicht selbst drehen.

Das Video stammt direkt von den Xiaomi Studios und heißt "One Charmed Day". Es wurde komplett mit einem Xiaomi Mi 9 gedreht. Der Clip zeigt eine Mutter mit ihrem Kind, wie sie Dinge unternehmen, den Tag nutzen und Zeit miteinander verbringen. Das ist offenbar auch die Botschaft des Kurzfilms: Ihr sollt jeden Moment eures Lebens genießen.

Xiaomi Mi 9 liefert guten Kontrast

In dem Clip fällt der hohe Dynamikumfang auf: An vielen Stellen des Kurzfilms sind sowohl helle als auch dunkle Bereiche zu sehen. In vielen Fällen kann das Xiaomi Mi 9 diese darstellen, ohne dass helle Bereiche nur noch weiß oder schattige Bereiche komplett schwarz erscheinen. Das gelingt dem Smartphone natürlich nicht immer. Allerdings sind das zum Teil Situationen, in denen auch einige teurere Videokameras ohne zusätzliches Licht nicht besser abschneiden würden.

Zudem fällt die gute Farbgebung im Video auf. Bäume haben ein sattes Grün, der Himmel strahlt in einem kräftigen Blau. Auch hier liefert das Xiaomi Mi 9 ein gutes Ergebnis. Allerdings dürfte der Clip einen professionellen Schnitt und eine Farbkorrektur erhalten haben, um einen einheitlichen Look der Aufnahmen zu erzeugen.

Nicht ohne Zubehör gedreht

Der Look des Films ist keine allzu große Überraschung: Die Experten von DxOMark haben der Kamera des Xiaomi Mi 9 eine Top-Bewertung verpasst. In der Top-Liste landete das Smartphone sogar vor dem iPhone Xs Max. Allerdings ist das Video nicht durch das Xiaomi Mi 9 allein entstanden. Es kam offenbar viel Zusatzequipment zum Einsatz. Zudem haben die Macher nicht die vorinstallierte Kamera-App verwendet, sondern eine andere Anwendung. Welche das war, verraten sie jedoch nicht.

Ihr könnt den Einsatz an Zusatzequipment etwa auch an den Kamerafahrten erkennen. Das Xiaomi Mi 9 bietet selbst keine optische oder elektronische Bildstabilisierung. Hier würde es normalerweise also zu gut sichtbaren Wacklern kommen. Ohne entsprechendes Zubehör oder einfallsreiche Eigenbauten schafft ihr es also nicht, so ruhige Fahrten mit dem Flaggschiff aufzunehmen.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi 9 5G: Neuer Chip­satz und Mons­ter-Arbeitsspei­cher?
Francis Lido
Her damit !10Das Mi 9 5G wäre nicht das erste Xiaomi-Smartphone mit rotem Kamera-Ring (Bild: Mi 9 Transparent Edition)
Eine chinesische Behörde hat offenbar das Xiaomi Mi 9 5G zertifiziert. Im Zuge dessen ist anscheinend die Ausstattung durchgesickert.
Xiaomi Mi 9 hat gehei­men Display-Modus – den ihr nicht nutzen soll­tet
Francis Lido
Weg damit !8Das Display des Xiaomi Mi 9 überzeugt auch ohne Mod
Das Xiaomi Mi 9 hat einen versteckten 84-Hz-Modus. Bei uns erfahrt ihr, warum ihr diesen lieber nicht aktivieren solltet.
Xiaomi Mi 9: Update bringt Mimo­jis, Gesten­steue­rung und mehr
Christoph Lübben
Supergeil !7Das XIaomi Mi 9 ist ein großes Flaggschiff – und bekommt nun ein großes Update
Viele Neuerungen für euer Xiaomi Mi 9: Updates bringen euch gleich neun Features – viele davon dürften eine große Bereicherung darstellen.