Xiaomi Mi 9T Pro im Härtetest: Wie stabil ist das Top-Smartphone?

Was hält das Xiaomi Mi 9T Pro aus? Dieser Frage geht Zack vom YouTube-Kanal JerryRigEverything nach. Der Channel ist für seine Härtetests bekannt und stellt das günstige Top-Smartphone aus China auf die Probe. Das gibt es mittlerweile auch bei uns in Deutschland zu kaufen.

YouTuber Zack prüft, wie das Xiaomi Mi 9T Pro reagiert, wenn er es mit einem Messer zerkratzt, es mit Gewalt biegt und ein Feuerzeug an das Display hält. Das Handy erweist sich als äußerst robust, wie ihr euch im Video am oberen Ende dieses Artikels anschauen könnt. Im Clip heißt das Smartphone übrigens Redmi K20 Pro und nicht Mi 9T Pro. Xiaomi verkauft das Handy in Deutschland unter einem anderen Namen als in China.

Auf einem Level mit Galaxy Note 10

Das Display des Xiaomi Mi 9T Pro ist durch Gorilla Glas 5 geschützt. Das Schutzglas zeigt erst ab einem Härtegrad von 6 sichtbare Kratzer, während tiefere Kratzer ab einem Härtegrad von 7 entstehen. Damit schneidet das Mi 9T Pro genauso gut ab wie das deutlich teurere Samsung Galaxy Note 10+ (mit Gorilla Glas 6). Das gilt auch für den Fingerabdrucksensor im Display. Ihr könnt den Sensor (bei beiden Geräten) auch dann noch benutzen, wenn der Bereich zerkratzt ist, in dem er sich befindet.

Die Kameras auf der Vor- und Rückseite des Xiaomi-Handys scheinen ebenfalls gut gegen Kratzer geschützt. Zack widmet sich im Härtetest insbesondere der Frontkamera. Diese versteckt sich zunächst im Gerät und fährt erst heraus, wenn ihr sie benutzen möchtet. Die aus dem Gehäuse herausragende Linse scheint sehr stabil zu sein. Zumindest funktioniert sie im Test auch dann noch, nachdem Zack sie mit Gewalt ins Gerät drückt oder auf einen Tisch haut.

Xiaomi Mi 9T Pro besteht alle Tests

In der Praxis dürfte der Feuerzeugtest kaum relevant sein. Wer hält schon sein Smartphone sekundenlang über eine offene Flamme? Der Vollständigkeit halber: Das Xiaomi Mi 9T Pro besteht auch diesen Härtetest und das AMOLED-Display erholt sich nach dem Kontakt mit Feuer sehr schnell. Zudem lässt sich das Gerät zwar minimal biegen, aber nicht brechen. Gehäuse und Display weisen keine Schäden auf.


Weitere Artikel zum Thema
MIUI 11: Update bringt über­fäl­li­ges Android-Feature auf Xiaomi-Smart­pho­nes
Francis Lido
Peinlich !5Auch das Xiaomi Mi Mix 2 bekommt bald einen App-Drawer
Ein Update für MIUI 11 macht es möglich: Xiaomi-Smartphone bekommen endlich ein Feature, das andere Android-Smartphones schon längst bieten.
Xiaomi Mi Note 10: Das sagen die ersten Test-Berichte
Francis Lido
Her damit !16Die 108-MP-Kamera ist das Prunkstück des Xiaomi Mi Note 10
Die ersten Tests zum Xiaomi Mi Note 10 sind da. Hält die 108-MP-Kamera, was sie verspricht? Und was hat das Smartphone noch auf dem Kasten?
Xiaomi Mi CC9 und Co.: Update MIUI 11 erreicht weitere Smart­pho­nes
Francis Lido
Das Xiaomi Mi CC9 hat MIUI 11 nun auch erhalten
Das Update auf MIUI 11 ist jetzt für weitere Xiaomi-Smartphones verfügbar. Zu den nun berücksichtigten Geräten zählen das Mi CC9 und das Mi 9 Pro 5G.