Xiaomi Mi A3: Flott, günstig und schon bald im Handel erhältllich?

Her damit !25
Das Xiaomi Mi A3 soll dem Mi CC9 (Bild) ähnlich sehen
Das Xiaomi Mi A3 soll dem Mi CC9 (Bild) ähnlich sehen(© 2019 Xiaomi)

Eine Zertifizierung der Federal Communications Commission (FCC) hat es bereits angedeutet: Das Xiaomi Mi A3 steht aktuellen Informationen zufolge kurz vor dem Release. Außerdem soll ein etwas abgespecktes Modell erscheinen.

Der wohl günstigere Ableger des Xiaomi Mi A3 wird vermutlich Mi A3 Lite heißen, wie aus dem Tweet am Ende dieses Artikels hervorgeht. Sicher ist sich der Tippgeber Ishan Agarwal indes, dass das stärkere Modell den Chipsatz Snapdragon 730 mitbringen wird. Dabei handelt es sich um einen potenten Mittelklasse-Chip, der die Voraussetzungen für zahlreiche interessante Features schafft.

Triple-Kamera mit 48 MP

Unter anderem ermöglicht der Chip theoretisch eine 3D-Gesichtserkennung, eine gute Gaming-Performance und eine Triple-Kamera. Letztere soll laut der anfangs erwähnten Zertifizierung tatsächlich an Bord des Xiaomi Mi A3 sein. Ihr dürft euch offenbar auf eine 48-MP-Kamera mit KI-Unterstützung freuen. Für ein Mitteklasse-Smartphone ist der angeblich unter dem Display verbaute Fingerabdrucksensor ebenfalls bemerkenswert.

Anders als teilweise vermutet, ist das Xiaomi Mi A3 demnach nicht baugleich mit dem Xiaomi Mi CC9. Letztgenanntes Modell greift auf den etwas schwächeren Chipsatz Snapdragon 710 zurück. Das Xiaomi Mi A3 Lite wiederum scheint einen anderen Antrieb zu erhalten als das Mi CC9e: den Snapdragon 675. Die Mi-A3-Modelle sollen aber ein ähnliches Design aufweisen wie das Mi CC9. Das könnte bedeuten, dass ein 3,5-mm-Kopfhöreranschluss an Bord ist.

Xiaomi Mi A3: Release in Kürze?

Das exakte Release-Datum des Xiaomi Mi A3 sei zurzeit noch unklar. Ishan Agarwal schreibt nur vage, dass der Marktstart "bald" erfolgen wird – und zwar global. Demnach dürftet ihr das Xiaomi Mi A3 in absehbarer Zeit auch in Deutschland kaufen können. Das Xiaomi Mi 9 etwa könnt ihr auch bei deutschen Mobilfunkanbietern oder in Elektrofachmärkten finden.

Mit dem Mi A3 scheint Xiaomi jedenfalls ein attraktives Gesamtpaket zu schnüren. Die mutmaßliche Ausstattung kann sich besonders für ein Android-One-Smartphone sehen lassen. Geräte dieser Art zeichnen sich für gewöhnlich durch einen günstigen Preis und eine Android-Version aus, die der Hersteller nicht zusätzlich angepasst hat. Das ist etwa ein Vorteil bei Sicherheitsupdates, da diese schneller ausrollen können.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi und die erste Kamera mit 64 MP: Liebe zum Detail
Francis Lido
Das Redmi K20 Pro hat noch keine 64-MP-Kamera
Xiaomi hat ein Redmi-Smartphone mit 64-MP-Kamera angeteasert. Das Beispiel-Foto zeigt beeindruckend viele Details und eine hohe Auflösung.
Xiaomi Mi A3 zerlegt: Darum verheim­licht der Herstel­ler uns etwas
Lars Wertgen
Peinlich !14Der Hersteller hat das Xiaomi Mi A3 zerlegt
So sieht also das Xiaomi Mi A3 komplett ausgepackt aus. Komplett nackt will uns der Hersteller das Handy aber nicht zeigen – wohl aus gutem Grund.
Xiaomi Mi Band 4 spricht jetzt auch Deutsch
Lars Wertgen
Das Xiaomi Mi Band 4 konntet ihr bisher nur auf Englisch und Chinesisch nutzen
Das Xiaomi Mi Band 4 hatte für Nutzer bisher einen Makel: Es war nicht in deutscher Sprache nutzbar. Diese hat der Hersteller nun nachgereicht.