Xiaomi Mi Band 3: Firmenchef trägt den Fitnesstracker schon

Der Nachfolger des Xiaomi Mi Band 2 könnte noch im Frühling 2018 erscheinen
Der Nachfolger des Xiaomi Mi Band 2 könnte noch im Frühling 2018 erscheinen(© 2016 CURVED)

Hat der Xiaomi-CEO das Mi Band 3 bereits aus Versehen gezeigt? Gerüchten zufolge arbeitet das Unternehmen aus China schon seit einer Weile am Nachfolger seines erfolgreichen Fitnesstrackers. Einen ersten Blick auf das Wearable gewährte Lei Jun erst kürzlich.

Mitte April 2018 hat Xiaomi mit dem "Black Shark" sein erstes Gaming-Smartphone offiziell vorgestellt. Auf der Veranstaltung war auch Firmenchef Lei Jun anwesend und hielt das Smartphone in die Höhe. Dabei rutschte offenbar der Ärmel über sein Handgelenk und legte ein Gerät offen, das dem Mi Band 2 zwar sehr ähnlich sieht, aber auch einige Unterschiede aufweist, wie Pocketnow berichtet. So scheint etwa der Bildschirm des Mi Band 3 dicker auszufallen als beim Vorgänger und zudem leicht gewölbt zu sein.

Vorstellung im Mai möglich

Im Februar dieses Jahres hieß es bereits, dass Xiaomi an einer neuen Ausführung seines Fitnesstrackers arbeitet. Das Mi Band 3 soll demnach Bluetooth 4.2 als Verbindungsmöglichkeit unterstützen. Produziert wird das Armband angeblich von Xiaomis Tochterfirma Huami. Wie der Vorgänger wird das Gadget voraussichtlich Funktionen wie einen Schrittzähler und einen Herzfrequenzmesser mitbringen.

Details zur Ausstattung oder zu den Funktionen des Xiaomi Mi Band 3 gibt es bislang noch nicht. Es ist aber wahrscheinlich, dass der Hersteller das Gerät in naher Zukunft der Öffentlichkeit präsentiert – das Mi Band 2 ist seit Mitte Mai 2017 offiziell. Entsprechend dürfte es nicht mehr lange dauern, bis wir den Fitnesstracker offiziell zu Gesicht bekommen.

Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi-Smart­watch soll am 25. August vorge­stellt werden
Christoph Lübben1
Her damit !22Mit dem Mi Band 2 hat Xiaomi zwar schon ein Wearable veröffentlicht, doch bisher keine Smartwatch
Laut eines chinesischen Tech-Bloggers soll die Xiaomi Mi-Smartwatch noch im August vorgestellt werden. Aber zu einem vergleichsweise hohen Preis.
Poké­mon GO Plus für 19 Euro selber machen [mit Video]
Jan Johannsen
Peinlich !31Pokémon mit dem Fitnesstracker finden.
Ihr müsst für Pokémon GO Plus keine 40 Euro ausgeben. Es gibt eine günstigere Alternative, die aus einer App und einem 19-Euro-Wearable besteht.
Xiaomi Mi Band 2 im Test: der Beste der Billigs­ten
Felix Disselhoff8
UPDATEHer damit !831Das Xiaomi Mi Band 2
Xiaomi ist auf kleinstem Raum gelungen, einen Top-Fitnesstracker noch besser zu machen. Im Test überzeugt das Mi Band 2 auf ganzer Linie.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.