Günstiger Fitnesstracker: Das Xiaomi Mi Band 3 ist in Arbeit

So gut wie sicher: Das Xiaomi Mi Band 2 erhält einen Nachfolger
So gut wie sicher: Das Xiaomi Mi Band 2 erhält einen Nachfolger(© 2016 CURVED)

Die Mi-Armbänder von Xiaomi richten sich an alle, die nicht viel Geld für einen ordentlichen Fitnesstracker ausgeben wollen. Das Xiaomi Mi Band 3 wird diese Tradition offenbar fortsetzen. Wie Leak-Experte Roland Quandt berichtet, hat das Wearable nun die Bluetooth-Zertifizierung erhalten.

Die Zertifizierung verrät zwar nicht viel über die technischen Spezifikationen des Xiaomi Mi Band 3, bestätigt aber zumindest seine Existenz. Dem Eintrag auf der Webseite Launch Studio zufolge unterstützt das Fitnessarmband Bluetooth 4.2. Die Modellnummer soll XMSH05HM lauten. Für die Herstellung ist offenbar das Unternehmen Huami zuständig, eine Tochterfirma von Xiaomi.

Technische Spezifikationen unklar

Auch wenn es bislang noch keine weiteren Informationen zu Ausstattung und Features des Xiaomi Mi Band 3 gibt, könnt ihr davon ausgehen, dass das Fitnessarmband die für Geräte dieser Art üblichen Funktionen mitbringen wird. Der Vorgänger bietet beispielsweise einen Herzfrequenzsensor sowie einen Schrittzähler. Außerdem überwacht er eure Schlafphasen. Warum das Mi Band 2 eine gute Wahl für euch ist, wenn ihr ein günstiges Fitnessarmband sucht, erfahrt ihr in unserem Test.

Was das Xiaomi Mi Band 3 kann und wie viel es kosten wird, könnten wir auf dem MWC 2018 erfahren. Denn der Hersteller hat bekannt gegeben, dass er auf dem Mobile World Congress vertreten sein wird. Neben einem neuen Fitnesstracker könnte Xiaomi in Barcelona auch neue Smartphones vorstellen. Zu den Kandidaten dafür zählt in erster Linie das Xiaomi Mi Mix 2S.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi will SIM und microSD kombi­nie­ren – eine Lösung für den Hybrid-Slot?
Claudia Krüger
SIM oder microSD – oder bald weder noch?
Xiaomi patentiert eine neue Lösung für die Integration von SIM- und microSD-Karte. Löst das Patent das Platzproblem?
Redmi K30 Pro besser als das Xiaomi Mi 10 Pro? Xiaomi-Vize­chef klärt auf
Claudia Krüger
Her damit5Xiaomi-Vizechef Lu Weibing schafft klare Verhältnisse.
Das Redmi K30 Pro könnte das Xiaomi Mi 10 Pro alt aussehen lassen. Was sagt Xiaomis Vizechef dazu?
Xiaomi Mi 10 Lite: Zeigt dieses Bild das güns­tige Modell?
Francis Lido
So sieht der Vorgänger des Xiaomi Mi 10 Lite aus
Wo bleibt eigentlich das Xiaomi Mi 10 Lite? Auf einem Bild ist es nun offenbar erstmals zu sehen – oder doch nicht?