Xiaomi Mi Band 5: Huami bestätigt am neuen Fitnesstracker zu arbeiten

Gefällt mir5
Offenbar ist der Nachfolger des Xiaomi Mi Band 4 schon in Entwicklung.
Offenbar ist der Nachfolger des Xiaomi Mi Band 4 schon in Entwicklung.(© 2019 PR XIAOMI)

Das Xiaomi Mi Band 4 war ein durchschlagender Erfolg. Mit einer Funktionalität, die sich aufs Wesentliche beschränkt, einer klaren Benutzeroberfläche und einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis hat es sich in die Herzen vieler Fitness-Fans getrackt. Und schon bald soll ein Nachfolger kommen: das Xiaomi Mi Band 5!

Huami ist dafür zuständig, Wearables für Xiaomi zu produzieren – neben den beliebten Amazfit-Smartwatches auch für die kleinen Fitnesstracker der Mi Band-Serie. Zuletzt hatte das Mi Band 4 von sich reden gemacht und einige von euch überzeugt: Immerhin begeistert es nicht nur durch einen bestechenden Preis, sondern auch mit einer beeindruckender Akkulaufzeit: Xiaomi spricht davon, dass es bis zu 20 Tage an eurem Handgelenk durchhalten soll.

Schon das Xiaomi Mi Band 4 hat einen neuen Pulsmesser und kommt mit einem optimierten Schrittzähler, der die Genauigkeit des Trackers im Vergleich zur dritten Generation erhöhen soll. Zudem hat es ein Farbdisplay, dass es beim Mi Band 3 noch nicht gab. Das alles gibt es für nur rund 30 Euro.

Hat sich der Huami-Chef beim Xiaomi Mi Band 5 verplappert?

Und jetzt hat Huami-Chef Huang Wang laut XiaomiToday höchstpersönlich bei einer Pressekonferenz davon gesprochen, dass sie gemeinsam mit Xiaomi das neue Mi Band 5 entwickeln! Doch vor 2020 können wir es wohl leider nicht erwarten.

Mit welchen Features das günstige Gadget wohl kommt? Vielleicht ein integrierter GPS, der eure Laufstrecken genauer aufzeichnet? Oder wird das Display ein wenig optimiert, sodass die Benachrichtigungen besser zu lesen sind? Eine Information zu den genauen Funktionen war dem CEO offenbar nicht zu entlocken.

Wollt ihr nicht bis nächstes Jahr warten, könnt ihr euch natürlich auch den aktuellen Fitnesstracker holen. Ein ähnliches Gerät gibt es allerdings auch von Huawei mit dem Band e3, das Band 3 Pro hat aber noch mehr in petto – wie zum Beispiel einen integrierten GPS-Sensor.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi will SIM und microSD kombi­nie­ren – eine Lösung für den Hybrid-Slot?
Claudia Krüger
SIM oder microSD – oder bald weder noch?
Xiaomi patentiert eine neue Lösung für die Integration von SIM- und microSD-Karte. Löst das Patent das Platzproblem?
Redmi K30 Pro besser als das Xiaomi Mi 10 Pro? Xiaomi-Vize­chef klärt auf
Claudia Krüger
Her damit5Xiaomi-Vizechef Lu Weibing schafft klare Verhältnisse.
Das Redmi K30 Pro könnte das Xiaomi Mi 10 Pro alt aussehen lassen. Was sagt Xiaomis Vizechef dazu?
Xiaomi Mi 10 Lite: Zeigt dieses Bild das güns­tige Modell?
Francis Lido
So sieht der Vorgänger des Xiaomi Mi 10 Lite aus
Wo bleibt eigentlich das Xiaomi Mi 10 Lite? Auf einem Bild ist es nun offenbar erstmals zu sehen – oder doch nicht?