Xiaomi Mi Band 5: Farben des Fitnesstrackers verraten

Auch das Xiaomi Mi Band 4 gibt es in Rot
Auch das Xiaomi Mi Band 4 gibt es in Rot(© 2019 PR XIAOMI)

In welchen Farben wird das Xiaomi Mi Band 5 zum Launch erhältlich sein? Der Release des neuen günstigen Fitnesstrackers aus China naht mit großen Schritten. Im Internet ist ein Poster aufgetaucht, auf dem die verschiedenen Farbvarianten des Wearables abgebildet sein sollen.

Dem Poster zufolge wird es das Xiaomi Mi Band 5 zum Start in vier Farben geben. Für Menschen, die auffälligere Designs bevorzugen, erscheint das Fitness-Armband demnach in Gelb und einem Rot, das nahe an Orange ist. Für Sportler, die es eher etwas dezent mögen, gibt es den Fitnesstracker aber offenbar auch in Schwarz oder in einem Grau, das einen leichten Grün- oder Blaustich aufweist.

Xiaomi Mi Band 5: So sieht es aus

Das Poster soll GizChina zufolge von Xiaomi selbst stammen. Kurz vor dem Release des Vorgängers hat Xiaomi ebenfalls ein entsprechendes Poster veröffentlicht. Demnach ist es sehr wahrscheinlich, dass ihr das Xiaomi Mi Band 5 noch im Jahr 2020 tatsächlich in diesem vier Farben erwerben könnt. Unter diesem Absatz findet ihr einen Tweet, der ein Bild des besagten Posters zeigt.

Das Xiaomi Mi Band 5 soll ein Display bieten, das in der Diagonale 1,2 Zoll misst und dünne Ränder aufweist. Damit wäre der Bildschirm größer als der seiner Vorgänger: Das Display des Xiaomi Mi Band 4 misst lediglich 0,95 Zoll, das des Xiaomi Mi Band 3 sogar nur 0,78 Zoll. Die neue Ausführung des Wearables soll Gerüchten zufolge eine Watchface im Avengers-Design mitbringen.

Release im Juni 2020

Ein besonders Feature des Xiaomi Mi Band 5 ist mutmaßlich die Möglichkeit, den Sauerstoffgehalt im Blut der Nutzer messen zu können (Sp02). Außerdem verrät das Gadget Nutzerinnen angeblich Details zu ihrem Zyklus. Angeblich bietet erstmals auch die internationale Version des Wearables NFC. Gerüchten zufolge soll kontaktloses Zahlen via Mastercardvia möglich sein.

Der Hersteller wird das Xiaomi Mi Band 5 noch im Juni 2020 offiziell vorstellen: Am 11. Juni ist es so weit. Fraglich ist bislang, wie teuer das Wearable wird. Der Vorgänger kostete zum Start knapp 35 Euro. Der Preis für den Nachfolger könnte aber etwas höher ausfallen.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi 11: Blei­ben uns diese Probleme erspart?
Curved-Redaktion
Das Xiaomi Mi 11 hat Anlaufschwierigkeiten
Das Xiaomi Mi 11 hat in China einen holprigen Start hingelegt: Deutsche Nutzer könnten vom späteren Release hierzulande profitieren.
Die Smart­pho­nes mit dem besten Preis-Leis­tungs-Verhält­nis
Francis Lido
UPDATEGefällt mir35Das Galaxy A51 ist der wohl beliebteste Mittelklasse-Vertreter von Samsung
Die Smartphones mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis: Wir verraten euch, wo ihr am meisten Smartphone für euer Geld bekommt.
Xiaomi Redmi K40 mit längs­ter Akku­lauf­zeit auf dem Markt?
CURVED Redaktion
Auch der Nachfolger des Xiaomi Redmi K30 Pro (Bild) dürfte eine Mehrfach-Kamera mitbringen
Das Xiaomi Redmi K40 könnte schon bald erscheinen. Gerüchten zufolge könnte das Smartphone durch ein Feature glänzen: eine enorm lange Akkulaufzeit.