Xiaomi Mi Band 5 bekommt endlich praktische Lademethode

So umständlich wie beim ersten Xiaomi Mi Band (Bild) soll das Aufladen beim 5. Modell nicht mehr sein
So umständlich wie beim ersten Xiaomi Mi Band (Bild) soll das Aufladen beim 5. Modell nicht mehr sein(© 2014 CURVED)

Sieht so die Unterseite des Xiaomi Mi Band 5 aus? Im Internet machen kurz vor dem Release erneut Bilder zu Xiaomis neuem günstigen Wearable die Runde. Demnach verfügt der Fitnesstracker über eine deutlich bessere Ladevorrichtung als seine Vorgänger.

Schon länger heißt es in der Gerüchteküche, dass im Xiaomi Mi Band 5 ein magnetischer Lade-Port zum Einsatz kommt. Nun hat Xiaomi selbst einen Teaser veröffentlicht, der das Wearable mit angeschlossenem Kabel zeigt, wie GizmoChina berichtet. Der große Vorteil gegenüber den Ladevorrichtungen der Vergangenheit: Ihr müsst das Gerät nicht aus dem Armband lösen, um das Ladekabel anzuschließen. Stattdessen befestigt ihr das Kabel einfach über den magnetischen Anschluss, der sich auf der Rückseite neben dem Herzfrequenzmesser befindet.

Xiaomi Mi Band 5 mit großem Display

Bei allen Vorgänger-Modellen müsst ihr das Gerät selbst aus der Halterung des Armbands herausnehmen, um dann an der Seite ein Ladekabel anzuschließen. Wie das aussieht, könnt ihr dem Beitragsbild über diesem Artikel entnehmen. Das Teaserbild von Xiaomi findet ihr hingegen direkt unter diesem Absatz in einem Tweet.

Auch weitere Details zum Xiaomi Mi Band 5 hat das Unternehmen offenbar bestätigt: So soll der Fitnesstracker etwa ein Display bieten, das 20 Prozent größer ist als das des Vorgängers. Dies deckt sich mit bisherigen Berichten, denen zufolge der Bildschirm in der Diagonale 1,2 Zoll messen soll. Zum Vergleich: Das Mi Band 4 verfügt über ein 0,95-Zoll-Display.

Ein buntes Spektakel Mitte Juni

Bereits zuvor hat Xiaomi einen Teaser veröffentlicht, der uns verrät, in welchen Farben das Xiaomi Mi Band 5 erscheinen wird. Demnach könnt ihr zum Marktstart wählen zwischen Schwarz, Gelb, Rot und Grau/Grün. Ein besonderes Feature des Fitnesstrackers: Ihr sollt damit den Sauerstoffgehalt des Blutes messen können (SpO2).

Bis zum Release des Wearables ist es nicht mehr lange hin: Schon am 11. Juni 2020 will der Hersteller das Xiaomi Mi Band 5 präsentieren. Wie viele Veranstaltungen dieser Art im Jahr 2020 soll auch dieses Event lediglich online stattfinden. Spannend ist die Frage, ob Xiaomi mit der Erweiterung der Features auch den Preis erhöht. Der Vorgänger kostete zum Marktstart rund 35 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi-Handys: Einstei­ger bis Flagg­schiff – die besten Modelle
Christoph Lübben
Das Xiaomi-Handy mit dem Namen Mi Note 10 Lite ist ein edler Vertreter der Mittelklasse. Doch der Hersteller hat auch gute Einsteiger- und Top-Modelle.
Ihr wollt ein Xiaomi-Handy, seid aber vom großen Angebot überfordert? Wir stellen euch die wichtigsten Smartphones in allen Preisklassen vor.
Xiaomi Redmi Note 9 Pro vs. Mi Note 10 Lite: Welches Handy ist für wen?
Christoph Lübben
Gefällt mir17Das Xiaomi Mi Note 10 Lite vs. Xiaomi Redmi Note 9 Pro: Welches Handy solltet ihr euch holen?
Zwei günstige Smartphones im Vergleich: Xiaomi Mi Note 10 Lite vs. Xiaomi Redmi Note 9 Pro. Es gibt viele Gemeinsamkeiten – aber auch Unterschiede.
Xiaomi Mi Note 10 Lite im Test: Das bessere Redmi Note 9 Pro
Christoph Lübben
Her damit27Das Xiaomi Mi Note 10 Lite kostet bis zu 400 Euro – kann es zu diesem Preis überzeugen?
Das Xiaomi Mi Note 10 Lite im Test: Wir haben uns den Preiskracher angeschaut. Wer schon das Redmi Note 9 Pro cool findet, sollte dieses Review lesen.