Xiaomi Mi Browser im Google Play Store: Diese Features sollen überzeugen

Xiaomi bringt einen eigenen Browser in den Play Store.
Xiaomi bringt einen eigenen Browser in den Play Store.(© 2020 Stocksy)

Der chinesische Hersteller Xiaomi bereichert den Google Play Store um einen hauseigenen Browser für Android. Dieser bietet unter anderem eine Download-Funktion für Facebook-Videos.

Wer sein Android-Handy im MIUI-Stil einrichten oder einfach nur mal einen neuen Browser ausprobieren möchte, kann sich nicht nur MI-Launcher, sondern seit kurzem auch Xiaomis hauseigenen Mi Browser aus dem Google Play Store herunterladen.

Die Startseite des Mi Browsers ähnelt den Homescreens anderer Browser wie Opera oder Chrome – nur eben in MIUI-Optik – und zeigt Schnellzugriffe auf die meistgenutzten Websites und auf Wunsch auch einen Inhaltsfeed an.

Download von Facebook-Videos

Eine Besonderheit des Browsers: Ein Shortcut in der unteren Menüleiste leitet euch direkt zum Login-Screen von Facebook. Nachdem ihr euch in dem sozialen Netzwerk angemeldet habt, ermöglicht euch der Browser den Download von Facebook-Videos.

Weitere Shortcuts führen zu einer Spielauswahl und euren lokal gespeicherten Videos, Songs oder Fotos, die ihr, ebenso sowie Bilder und Videos aus dem WhatsApp-Status, über den Browser verwalten könnt.

Mi Browser mit Nacht- und Inkognito-Modus

Wie auch bei anderen Browsern könnt ihr im Mi Browser Textstellen markieren, mehrere Registerkarten öffnen, Lesezeichen setzen, Seiten speichern oder nach Inhalten durchsuchen. Wer nicht gerne Texte in Suchmasken eintippt, kann Suchbefehle per Sprache eingeben. Markierte Textstellen lassen sich direkt über soziale Netzwerke an Freunde weiterleiten.

Nachteulen bietet der Browser einen augenfreundlichen Nachtmodus, Sparfüchsen einen reduzierten Datenverbrauch, und wer gerne unbehelligt im Internet unterwegs ist, findet im Einstellungsmenü auch einen Inkognito-Modus.

Der Browser nimmt 238 Megabyte eures Smartphone-Speichers in Anspruch und lässt sich ab Android 4.4 installieren.

Verzögerte Updates bei Xiaomi

Xiaomi steht derzeit vermehrt wegen verzögerter Updates auf Android 10 / MIUI 11 oder der in Europa abgesagten Produktpräsentation seiner Mi 10-Serie in der Kritik.
Hierfür entschuldigt sich der Hersteller – Schuld sei das Coronavirus (Covid-19).

Sumit Sonal, Mitarbeiter von Xiaomi in Indien, bittet anlässlich des fehlenden Updates für das Mi A3 über Twitter um Verständnis: "Für Xiaomi ist das Geschäft mit Smartphones bedeutend – doch das menschliche Leben hat oberste Priorität."


Weitere Artikel zum Thema
Redmi Note 10 (Pro)? Myste­ri­öses Xiaomi-Smart­phone in U-Bahn gesich­tet
Francis Lido
Der Nachfolger des Redmi Note 9 Pro (Bild) hat sich womöglich schon blicken lassen
Ein neues Xiaomi-Smartphone ist in freier Wildbahn aufgetaucht. Handelt es sich um das Redmi Note 10 (Pro)?
Xiaomi Mi 10 im Test: So gut ist das 108-MP-Mons­ter
Christoph Lübben
Her damit6Das Xiaomi Mi 10 ist mittlerweile günstiger geworden, lohnt sich der Kauf für euch?
Das Xiaomi Mi 10 im Test: Wir haben das Flaggschiff Monate nach dessen Release erneut unter die Lupe genommen. Ist es ein echtes Schnäppchen?
Xiaomi Mi 10 Pro+: Enthül­lung im August – Mons­ter-Kamera an Bord?
Francis Lido
Das Xiaomi Mi 10 Pro+ soll noch mehr bieten als das Standardmodell (Bild)
Das Xiaomi Mi 10 Pro+ soll bald die Hüllen fallen lassen. Was dann zum Vorschein kommt, könnte uns den Atem verschlagen.