Xiaomi Mi CC9: Dieses Smartphone ist nur der Anfang

Das Xiaomi Mi CC9 leitet eine neue Ära ein
Das Xiaomi Mi CC9 leitet eine neue Ära ein(© 2019 Xiaomi)

Xiaomi Mi CC9, Mi 9 SE, Mix Max, Mi Mix, Mi Note und Co. – blickt ihr noch durch, wie sich die Modellreihen des Herstellers unterscheiden? Wenn nicht, könnt ihr aufatmen. Denn das Unternehmen wird sich in Zukunft auf drei Gerätefamilien konzentrieren. Neue Mi-Note- und Mi-Max-Modelle wird es wohl nicht mehr geben.

Zumindest sei dies aktuell nicht geplant, berichtet GizChina. Die Zukunft gehört unter anderem der CC-Reihe, zu der etwa das vor Kurzem vorgestellte Xiaomi Mi CC9 zählt. Die CC-Smartphones richten sich in erster Linie an trend- und modebewusste junge Leute. Sie machen optisch einiges her und bringen eine Ausstattung mit, die sich angesichts des vergleichsweise günstigen Preises durchaus sehen lassen kann.

Mi CC, Mi Mix und Digital

Sowohl das Xiaomi Mi CC9 als auch die Ableger Mi CC9e und Mi CC9 Meitu Edition bringen für umgerechnet weniger als 250 Euro eine 48-MP-Triple-Kamera mit. Noch vor Kurzem war ein solches Setup der Oberklasse vorbehalten. Bislang ist noch unklar, ob die Geräte in den deutschen Handel gelangen werden. Da die Modellreihe offensichtlich eine wichtige Rolle in den Plänen Xiaomis spielt, stehen die Chancen jedoch sehr gut.

Eine weitere der künftig insgesamt drei Modellreihen ist die "Digital"-Serie. Die Bezeichnung lässt kaum erahnen, für welche Smartphones sie vorgesehen ist. Ihr gehören Geräte wie das Xiaomi Mi 9 oder das Mi 9 SE an. Also Smartphones, die zur Oberklasse zählen oder zumindest dort anklopfen. Unklar ist, ob beispielsweise das Xiaomi Mi 9T auch dazu gehört. Schließlich vertreibt der Hersteller das Gerät in seinem Heimatmarkt als Redmi K20 – und damit unter seiner Tochter-Marke.

Das war's für Mi Max und Mi Note

Die dritte Modellreihe bilden die Mi-Mix-Geräte. Sie sind als High-End-Business-Smartphones positioniert. Mit dem Xiaomi Mi Mix 4 könnte bald ein weiterer Ableger der Reihe auf den Markt kommen. Die Mi-Note-Familie bediente bislang eine ähnliche Zielgruppe, wird offenbar aber nicht fortbestehen. Die Mi-Max-Reihe hat ebenfalls keine Zukunft.

Kurz gesagt, gilt fortan also Folgendes: Die Digital Series beinhaltet Premium-Geräte wie das Mi 9. In der CC-Reihe finden sich günstigere, trendige Smartphones mit guter Kamera – wie das Xiaomi Mi CC9. Business-Nutzer schauen sich bei den Mi-Mix-Modellen um. Wieso nicht gleich so, Xiaomi?


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi A3 zerlegt: Darum verheim­licht der Herstel­ler uns etwas
Lars Wertgen
Der Hersteller hat das Xiaomi Mi A3 zerlegt
So sieht also das Xiaomi Mi A3 komplett ausgepackt aus. Komplett nackt will uns der Hersteller das Handy aber nicht zeigen – wohl aus gutem Grund.
Xiaomi Mi Band 4 spricht jetzt auch Deutsch
Lars Wertgen
Das Xiaomi Mi Band 4 konntet ihr bisher nur auf Englisch und Chinesisch nutzen
Das Xiaomi Mi Band 4 hatte für Nutzer bisher einen Makel: Es war nicht in deutscher Sprache nutzbar. Diese hat der Hersteller nun nachgereicht.
Xiaomi Mi 9 hat gehei­men Display-Modus – den ihr nicht nutzen soll­tet
Francis Lido
Naja !6Das Display des Xiaomi Mi 9 überzeugt auch ohne Mod
Das Xiaomi Mi 9 hat einen versteckten 84-Hz-Modus. Bei uns erfahrt ihr, warum ihr diesen lieber nicht aktivieren solltet.