Bestellhotline: 0800-0210021

Xiaomi Mi Mix 4: Das erste Smartphone mit ... ?

Xiaomi Mi 11 Ultra 120 Hz Display
Das Xiaomi Mi Mix 4 soll mehr kosten als das Mi 11 Ultra (Bild) (© 2021 CURVED )
42

Das Xiaomi Mi Mix 4 scheint tatsächlich ein äußerst interessantes Gerät zu werden. Erneut ist von einer möglichen Weltpremiere die Rede. Es soll sich um das erste Smartphone handeln, das sowohl eine Kamera unter dem Display als auch ein Curved-Display besitzt. 

Allein die mutmaßlich unsichtbare Frontkamera würde das Xiaomi Mi Mix 4 zu einem außergewöhnlichen Smartphone machen. Denn das Feature ist aktuell noch bei nahezu keinem Smartphone zu finden. Das einzige damit ausgestattete und auch kommerziell erhältliche Handy ist aktuell das ZTE Axon 20. Das allerdings verzichtet auf ein gebogenes Display, wie es viele Android-Flaggschiffe auszeichnet. Das Xiaomi Mi Mix 4 dagegen bietet offenbar beides, wenn wir dem bekannten Leaker Digital Chat Station glauben.

Unsere Empfehlung

Anzeige
Redmi Note 10 Pro Blau Frontansicht 1
Xiaomi Redmi Note 10 Pro
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
  • CURVED Aktion! +2 GB Extra Daten (exklusiv für CURVED Kunden - nur hier)
  • 120 Hz AMOLED Display(Sanfte Gleichmäßigkeit & schnelle Reaktion )
  • 10 GB LTE Datenvolumen (mit bis zu 25 MBit/s)
mtl./24Monate: 
15,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Xiaomi Mi Mix 4: Release im August?

Warum es diese Kombination bislang noch nicht gibt, ist unklar. Möglicherweise erschwert eine Kamera unter dem Display es, den Bildschirm mit Kanten zu versehen, die sich um das Gerät krümmen. Vielleicht liegt es aber auch einfach daran, dass bislang noch so gut wie keine Smartphones mit Kamera unter dem Display existieren. Weitere neue Informationen zum Xiaomi Mi Mix 4 hat der Leaker leider nicht für uns parat. Doch schon bald könnte Licht ins Dunkel kommen. Denn der Launch findet womöglich bereits im August statt:

Mehr als eine Weltpremiere?

Auch in anderer Hinsicht könnte sich das Xiaomi Mi Mix 4 innovativ zeigen. So hieß es Im Frühjahr etwa, das es womöglich eine Kamera mit flüssigen Objektiven bieten wird. Dies wiederum könnte eine Linse mit variabler Brennweite ermöglichen – so ähnlich, wie wir das von Kameras mit stufenlosen Zoom-Objektiven kennen. Vielleicht geht es dabei aber auch einfach nur darum, die Anzahl der benötigen Linsen zu reduzieren. Indem Xiaomi eine "Liquid Lens" verbaut, die Haupt-, Ultraweitwinkel-, Tele- und Makro-Obektive in sich vereint.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist all das allerdings nur Spekulation. Genau wie der mutmaßliche Preis des Xiaomi Mi Mix 4. Zuletzt hieß es, das Handy werde teurer als das Mi 11 Ultra (zum Test), für das der Hersteller aktuell knapp 1300 Euro verlangt. Ob es wirklich so kommt, bleibt abzuwarten. Ein Schnäppchen wird das Gerät jedoch sicherlich nicht.

Redmi Note 10 Pro Blau Frontansicht 1 Deal
Xiaomi Redmi Note 10 Pro
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
15,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Redmi Note 10 5G mit EarbudsBasic 2 Schwarz Frontansicht 1 Deal
Xiaomi Redmi Note 10 5G
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
+ EarbudsBasic 2
mtl./24Monate: 
12,99
einmalig: 
13,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema