Xiaomi Mi Mix Alpha: So sehen Fotos mit der 108-MP-Kamera aus

Smart12
Das Design des Mi Mix Alpha ist noch ein großes Geheimnis (Foto: Samsung Galaxy Note 9)
Das Design des Mi Mix Alpha ist noch ein großes Geheimnis (Foto: Samsung Galaxy Note 9)(© 2019 CURVED)

Xiaomi und Samsung haben vor Kurzem einen Bildsensor mit 108 MP bestätigt. Nun sieht es so aus, als bekäme das Xiaomi Mi Mix Alpha eine Kamera mit dem neuen Feature. Was für Bilder damit möglich sind, zeigt der Hersteller bereits vorab.

Xiaomi hat in dem chinesischen Netzwerk Weibo drei Fotos veröffentlicht, die der Hersteller mit der erwähnten 108-MP-Kamera aufgenommen hat. Zu sehen ist jeweils dasselbe Motiv – einmal in normaler Ansicht sowie vier- und achtfach hineingezoomt. Ihr könnt euch das Trio in einem Tweet am Ende des Artikels anschauen.

Viele Details – mit Profi-Belichtung

Die Details des Bildes sind großartig. Es wurde mutmaßlich mit einem Xiaomi Mi Mix Alpha aufgenommen. Man muss allerdings berücksichtigen, dass die Aufnahme anscheinend in einem Studio mit professioneller Belichtung entstanden ist. Wie sich die 108-MP-Kamera unter realen Bedingungen schlägt, seht ihr dann wohl bereits in Kürze. Der Hersteller stellt das Xiaomi Mi Mix Alpha gemeinsam mit dem Xiaomi Mi 9 Pro 5G am 24. September 2019 vor.

Damit kommt Xiaomi auch Samsung zuvor, das den Super-Kamerasensor wohl erst ab 2020 in seine Smartphones integriert. Unter anderem ist das Galaxy A91 ein heißer Kandidat dafür. Es soll Teil von Samsungs Kamera-Offensive in der Galaxy-A-Serie werden.

Xiaomi Mi Mix Alpha: Rundum-Bildschim im Gespräch

Das Xiaomi Mi Mix Alpha wiederum, das der Hersteller unter jenem Namen und nicht wie zunächst erwartet als Mi Mix 4 auf den Markt bringt, soll zudem eine weitere Besonderheit mitbringen: Das Display biegt sich offenbar sehr stark um den Rand – noch ausgeprägter als es beim Mate 30 Pro der Fall ist. Mutmaßlich kurvt der Screen des Xiaomi-Handys mehr als 90 Grad um den Rand.

Eine spannende Frage ist zudem: Wo bringt der Hersteller die Selfie-Kamera unter? Derzeit gibt es Handys mit (Wassertropfen-)Notch oder ausfahrbarer Kamera. Auf Twitter deutet Xiaomi nun an, dass es künftig noch eine weitere Lösung geben könnte. Antworten gibt es dann ab dem 24. September.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Note 10 und Galaxy S11: Sind 108 MP zu viel?
Francis Lido
Das ist die 108-MP-Kamera des Xiaomi Mi Note 10
Die Fachpresse feiert die 108-MP-Kamera des Xiaomi Mi Note 10. Doch die hohe Auflösung hat auch Nachteile.
Xiaomi Mi 10 Release 2020: Uns erwar­tet ein Flagg­schiff-Früh­ling
Martin Haase
Nach dem Mi Note 10 kommt Anfang 2020 das nächste Highlight.
Galaxy S11, Huawei P40, und jetzt Xiaomi – Anfang 2020 erwarten uns einige Highlights. Das Mi 10 soll mit dem neuen Snapdragon überzeugen.
Mi Watch mit iPhone verbin­den: Xiaomi bringt iOS-Support per Update
Martin Haase
Smart5Die Xiaomi Mi Watch könnte sowohl für iOS-, als auch Android-Nutzer einen Blick Wert sein.
In China gibt es die Mi Watch bereits und nächstes Jahr bringt sie Xiaomi nach Europa. Und sie wird auch mit iOS kompatibel sein!