Xiaomi Mi Mix Alpha kommt nicht – doch dieses Patent zeigt eine Alternative

Na ja5
Das Xiaomi Mi Mix Alpha kommt wohl nicht – doch abgeschrieben ist das Konzept deswegen nicht.
Das Xiaomi Mi Mix Alpha kommt wohl nicht – doch abgeschrieben ist das Konzept deswegen nicht.(© 2020 XIAOMI)

Das Konzept-Smartphone Xiaomi Mi Mix Alpha hat bei seiner Vorstellung für großes Aufsehen gesorgt. Doch das Handy mit Rundum-Display wird wohl nie auf den Markt kommen. Jetzt, da die Technik bereit für die Massenproduktion ist, kommt Xiaomi allerdings mit einem neuen Patent um die Ecke.

Das Mi Mix Alpha wäre das wohl teuerste der Smartphone der Welt geworden, wenn es in dieser Form auf den Markt gekommen wäre. Stolze 2.500 Euro standen dafür im Raum. Da kommt nicht einmal der Falthandy-Pionier Samsung mit dem Galaxy Fold heran.

Allerdings war das Display-Konzept damals noch nicht tauglich für die Massenproduktion – und das lässt den Preis nach oben schießen. Erst am 10. Januar verkündete Xiaomi: Das Mi Mix Alpha sei bereit. Und dennoch – konkrete Pläne für den Marktstart gebe es noch nicht. Und das wird wohl auch so bleiben. Und dennoch wurde das Konzept des Rundum-Displays offenbar nicht ad acta gelegt.

Neues Patent zeigt Xiaomi-Smartphone mit neuem Rundum-Konzept

Auch wenn es offiziell noch keine Bestätigung dafür gibt, dass Xiaomi ein Smartphone mit der ungewöhnlichen Display-Idee in Arbeit hat, deutet ein neues Patent auf entsprechende Pläne des chinesischen Handybauers hin. Die Konzeptzeichnungen lassen darauf schließen, dass im Gegensatz zum Mi Mix Alpha eine Randseite Display-frei bleibt und dort physische Tasten verbaut werden könnten.

Der verbliebene Rand könnte ein wenig um die Kante des Handys herumgehen und dort auch das Kamera-Setup beherbergen. Allerdings könnte der Balken für die Kamera auch wegfallen: Immerhin arbeitet neben anderem Xiaomi auch daran, die Linsen unter dem Display unterbringen zu können. So hätten wir dann wahrlich ein Smartphone, das komplett aus Display besteht – sogar noch mehr als das Mi Mix Alpha –, von der einen Seite des Randes mal abgesehen.

Möglich wäre auch, dass Xiaomi auf diese Art und Weise neue Foldables auf den Markt bringen wird. Die Patentzeichnungen, die mehrere Quellen verbreiten, deuten nämlich auch auf ein Clamshell-Handy hin, allerdings würdet ihr bei diesem faltbaren Smartphone das Display nicht durchs Zuklappen verbergen, zugeklappt bestünde es eben wie das Mi Mix Alpha nahezu ausschließlich aus Display.

Kein Xiaomi Mi Mix Alpha – und trotzdem sind wir gespannt

Wir sind jedenfalls gespannt, was Xiaomi an innovativen Ideen noch in petto hat, besonders was die Preisfrage angeht. Immerhin wird dieses Jahr unter anderem mit dem neuen Samsung-Foldable Galaxy Z Flip im Klapphandy-Format voraussichtlich ein erschwingliches Smartphone kommen, das auch einfach praktisch ist.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi 10T Pro im Test: High-End-Handy mit nied­ri­gem Preis?
Guido Karsten
Her damit8Das Xiaomi Mi 10T Pro bietet unter anderem 5G und eine 108-Megapixel-Hauptkamera
Das Mi 10T Pro ist Xiaomis neues High-End-Handy zum günstigen Preis. Aber schlägt das 600-Euro-Smartphone auch die Konkurrenz aus dem eigenen Haus?
Xiaomi Mi 10T: Darum kann LCD besser als OLED sein
CURVED Redaktion
Das Xiaomi Mi 10T Pro verzichtet auf ein AMOLED-Display
Mit der Mi 10T-Serie bringt Xiaomi tolle Smartphones zum kleinen Preis. Dass der Hersteller auf ein AMOLED-Display verzichtet, hat gute Gründe.
iPhone 12: So machen sich Xiaomi und Samsung über Apple lustig
CURVED Redaktion
Gefällt mir8Das iPhone 12 kommt in vielen neuen Farben in den Handel. Aber dafür ohne Netzteil und Kopfhörer
Apple entfernt seine Ladegeräte und die Kopfhörer aus seinen Produkten. Und wer hätte es nicht gedacht? Nun macht sich die Konkurrenz darüber lustig.