Xiaomi Mi Mix Alpha Release auf Eis gelegt?

Das Xiaomi Mi Mix Alpha könnte nie auf den Markt kommen.
Das Xiaomi Mi Mix Alpha könnte nie auf den Markt kommen.(© 2020 Getty Images)

Souverän geht anders: Erst verlegte Xiaomi die Premiere des Mi Mix Alpha auf den Dezember, um sie dann komplett auf Eis zu legen. Wann kommt also das erste Smartphone mit Rundum-Display?

Ein Satz mit "X": Das könnt ihr besser, Xiaomi! Bereits im September 2019 hatte der chinesische Handyhersteller mit dem Mi Mix Alpha das weltweit erste Smartphone mit Rundum-Display vorgestellt und angekündigt, es im Dezember auf den Markt zu bringen. Die Erwartungen waren dementsprechend groß. Doch nun wurde die Markteinführung auf unbestimmte Zeit verschoben.

Das dürfte viele verwundern, schließlich wurde das Mi Mix Alpha als "Smartphone der Zukunft" angekündigt. Warum der Marktstart vorerst auf Eis gelegt wurde und wann genau in der Zukunft das Prestige-Objekt erscheinen soll, ließ Xiaomi jedoch unbeantwortet. Der voraussichtliche Preis von knapp 2.500 Euro lässt aber vermuten, dass das Mi Mix Alpha nicht für den Massenmarkt konzipiert wird, sondern als Studie – oder für gut betuchte Smartphone-Liebhaber – zu verstehen ist.

Mi Mix Alpha: Schnelle Weltneuheit

Möglicherweise könnte das Mi Mix Alpha auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona seinen Weg in den Handel finden. Es soll über ein nahezu durchgängig auf Vorder- und Rückseite verlaufendes OLED-Display verfügen. Damit folgt es einerseits aktuellen Trends, will aber gleichzeitig einen etwas anderen Weg einschlagen: zwischen faltbaren Handys und Geräten mit höchstmöglicher Screen-to-Body-Ratio.

Denn sowohl auf der Vorder- und als auch auf der Rückseite können zwei unterschiedliche Apps laufen. Durch Wenden des Smartphones kann zwischen diesen gewechselt werden. Doch auch die Seite gehört mit zum Display, wo sich Informationen wie Uhrzeit, Akkuladestand, Datum und Netzwerksignal ablesen lassen.

Außerdem soll das Mi Mix Alpha mit 16 GB RAM kommen. Erweisen sich diese Gerüchte als wahr, wäre es damit das erste Android-Smartphone mit einer solchen Leistung. GizChina wählt zur Veranschaulichung einen ziemlich guten Vergleich: Das iPhone komme mit "nur" 4 GB Ram, wodurch das Xiaomi-Gerät viermal so schnell wäre – jedenfalls auf dem Papier.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi K30 Pro: So faszi­nie­rend arbei­tet die Makro-Kamera
Lars Wertgen
Smart13Das Xiaomi Redmi K30 Pro hat offenbar eine ganz besondere Quad-Kamera
Das Xiaomi Redmi K30 Pro besitzt eine Makro-Kamera. Jener Knipse scheinen Fotos zu gelingen, die bisher mit keinem anderen Smartphone gelangen.
Xiaomi Mi 10 Serie vorge­stellt: In der Ober­klasse ange­kom­men
Markus Wegertseder
Nicht meins18Xiaomi hat die Mi 10 Serie offiziell vorgestellt.
Xiaomi wagt sich mit dem Release des Xiaomi Mi 10 und Xiaomi Mi 10 Pro nun auch preislich in neue Dimensionen.
Xiaomi Mi 10 Update für Kamera: Sieben auf einen Streich
Michael Keller
Auch das Xiaomi Mi 10 Pro (Bild) soll von dem Update profitieren
Das Xiaomi Mi 10 bietet euch eine hervorragende Kamera. Dank des aktuellen Updates kommen gleich sieben neue Funktionen hinzu.