Xiaomi Mi Note 10 Lite Release: Preis und Ausstattung durchgesickert

Der günstige Ableger des Xiaomi Mi Note 10 (Bild) soll Ende April 2020 erscheinen
Der günstige Ableger des Xiaomi Mi Note 10 (Bild) soll Ende April 2020 erscheinen(© 2019 CURVED)

Erscheint das Xiaomi Mi Note 10 Lite schon in Kürze? Im Internet sind zahlreiche Informationen zu dem neuen Mittelklasse-Smartphone von Xiaomi aufgetaucht. Unter anderem gibt es Gerüchte zur Ausstattung – und auch zum Preis. Demnach erwartet uns ein Gerät mit einem ansehnlichen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das Xiaomi Mi Note 10 Lite erscheint angeblich in einer Version mit einem 6 GB großen Arbeitsspeicher und 128 GB internem Speicherplatz, berichtet 91mobiles. Mit diesen Specs sei das Smartphone bereits auf der Webseite eines russischen Händlers gelistet. Der Preis betrage hier knapp 24.500 Rubel, was umgerechnet knapp 300 Euro entspricht. Damit wäre der Lite-Ableger deutlich günstiger als das normale Mi Note 10, das zum Release Ende 2019 rund 550 Euro kostete.

Vier- oder Fünfach-Kamera?

Laut der russischen Webseite soll das Xiaomi Mi Note 10 Lite ein Display besitzen, das in der Diagonale 6,47 Zoll misst. Die Auflösung des Bildschirms mit AMOLED-Technologie betrage 2340 x 1080 Pixel (FHD+). In der sogenannten "Wassertropfen-Notch" sitzt angeblich eine Selfie-Kamera, die mit 32 MP auflöst. Wie das Smartphone aussehen soll, könnt ihr dem Tweet unter diesem Absatz entnehmen.

Die Linsen der Vierfach-Kamera auf der Rückseite lösen jeweils mit 64, 8, 5 und 2 MP auf. Zuvor hatten Gerüchte sogar von einer Fünffach-Kamera gesprochen, die über eine zusätzliche 8-MP-Linse verfügt. Der Akku des Xiaomi Mi Note 10 Lite hat mutmaßlich die Kapazität von 5260 mAh. Außerdem biete das Gerät eine Schnellladefunktion (30 Watt). Als Herzstück ist in dem Smartphone den Gerüchten zufolge ein Snapdragon 730 verbaut.

Deutschland-Release im Mai?

Das Xiaomi Mi Note 10 Lite soll in Russland voraussichtlich ab Ende Juni 2020 erhältlich sein. Die Vorstellung hingegen soll bereits am 30. April erfolgen – gemeinsam mit der des Redmi Note 9. Zum Release sei das Smartphone in den Farben Schwarz, Violett und Weiß erhältlich.

In Europa könnte das Gerät schon ab Mai zur Verfügung stehen. Darauf deutet eine Liste von Netflix hin, in der Geräte aufgeführt werden, die HDR10 unterstützen. Das Mi Note 10 Lite ist dort vertreten. Wie sich das Mi Note 10 im Alltag beweist, könnt ihr unserem ausführlichen Testbericht entnehmen. Vermutlich werden wir auch den Lite-Ableger nach seinem Erscheinen auf Herz und Nieren überprüfen.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi mit unglaub­li­chen Plänen: Mi Note 11 mit 120-fachem Zoom?
Michael Keller
Der Nachfolger des Xiaomi Mi CC9 Pro (Bild) soll eine noch stärkere Kamera besitzen
Sinnvoll oder Unsinn? Xiaomi soll ein Handy planen, dessen Kamera einen 120-fachen Zoom bietet. In Deutschland könnte es Xiaomi Mi Note 11 heißen.
Xiaomi Mi Note 10 Lite im Test: Das bessere Redmi Note 9 Pro
Christoph Lübben
Gefällt mir6Das Xiaomi Mi Note 10 Lite kostet bis zu 400 Euro – kann es zu diesem Preis überzeugen?
Das Xiaomi Mi Note 10 Lite im Test: Wir haben uns den Preiskracher angeschaut. Wer schon das Redmi Note 9 Pro cool findet, sollte dieses Review lesen.
Xiaomi Redmi 9: Look des nächs­ten Preis­kra­chers enthüllt?
Michael Keller
Die Kamera des Xiaomi Redmi 9 erinnert stark an die des Redmi Note 8 Pro (Bild)
So soll das Xiaomi Redmi 9 aussehen: Im Internet sind Fotos aufgetaucht, die angeblich das Design des neuen Einsteiger-Smartphones verraten.