Xiaomi Mi Note 2: Offizieller Teaser bestätigt Displaykanten

Her damit !31
So könnte das Xiaomi Mi Note 2 Leaks zufolge aussehen
So könnte das Xiaomi Mi Note 2 Leaks zufolge aussehen(© 2016 GizmoChina)

Bald erscheint eine neue Alternative zum Galaxy Note 7: Bereits seit Langem wird gemutmaßt, wie das Display des Xiaomi Mi Note 2 beschaffen ist. Nun weist ein offizieller Teaser des Unternehmens darauf hin, dass der Nachfolger des Mi Note über Displaykanten verfügt.

Nach vielen Leaks und Gerüchten soll Xiaomi mittlerweile selbst das Launch-Event zum Mi Note 2 beworben haben, berichtet AndroidAuthority. Die Präsentation findet demnach am 25. Oktober 2016 in Peking statt. Der Teaser soll zudem die Zeile "Curved to impress" beinhalten und die "two-sided dual curves" bewerben. Dies ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass sich das Top-Smartphone ein Hauptfeature mit dem Galaxy Note 7 teilt: den um beide Seiten des Gerätes gewölbten Edge-Bildschirm.

Snapdragon 821 und Force Touch

Erst am 20. Oktober sind laut PhoneArena etliche Folien geleakt, die für die Präsentation des Xiaomi Mi Note 2 gedacht sein sollen und die mutmaßliche Ausstattung des Smartphones verraten. Demnach verfügt das Gerät über ein 5,7-Zoll-Display mit Super-AMOLED-Technologie, das in QHD auflöst und zudem Force Touch unterstützt. Als Antrieb soll der Snapdragon 821 verbaut sein, der je nach Ausführung auf 4 oder 6 GB RAM zugreifen kann. Der interne Speicherplatz soll 64 oder 128 GB umfassen.

Auf der Rückseite besitzt das Xiaomi Mi Note 2 voraussichtlich eine Dual-Kamera mit einem 23- und einem 12-MP-Sensor. Die Frontkamera soll mit 8 MP auflösen. Die weiteren Gerüchte zu den Specs sagen einen Ultraschall-Fingerabdrucksensor voraus sowie einen 4100-mAh-Akku, der eine Schnellladetechnologie unterstützt. Zum Preis gibt es unterschiedliche Gerüchte: So ist sowohl von 415 Dollar als auch von stolzen 770 Euro zum Release die Rede. Am 25. Oktober 2016 werden wir vermutlich mehr wissen, wenn Xiaomi das Gerät enthüllt.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Zwei­tes Soft­ware-Update nach Release behebt weitere Fehler
Guido Karsten
Nach dem zweiten Update läuft das OnePlus 5 mit OxygenOS 4.5.3
Das OnePlus 5 trifft bereits bei den ersten Nutzern ein und der Hersteller feilt noch fleißig an der Software. Das zweite Update ist nun erschienen.
BlackBerry soll zwei neue Android-Smart­pho­nes vorbe­rei­ten
Guido Karsten
Zukünftige BlackBerry-Smartphones werden von TCL entworfen und gefertigt
BlackBerry entwickelt zwar keine Smartphones mehr, doch kommen weiter neue Geräte unter der Marke. Die Codenamen zweier Modelle wurden nun geleakt.
Apple Watch und iPhone könn­ten Alarm künf­tig an Eurem Schlaf ausrich­ten
Mit Apple Watch und iPhone fällt Schlafen in Zukunft vielleicht einfacher
Apple Watch und dem iPhone sollen mithilfe eines neuen Patents den Schlaf ihrer Nutzer optimieren. Angefangen bei der optimalen Weckzeit.