Xiaomi Mi Note 3 ist offenbar Galaxy-S8-Klon mit physischem Homebutton

Her damit !16
Die Ähnlichkeiten des Xiaomi Mi Note 3 zum Galaxy S8 sind unverkennbar
Die Ähnlichkeiten des Xiaomi Mi Note 3 zum Galaxy S8 sind unverkennbar(© 2017 MobileXpose)

Ihr findet das Galaxy S8 schön, aber vermisst den Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite? Dann solltet Ihr vielleicht das Xiaomi Mi Note 3 ins Auge fassen, das einem geleakten Bild zufolge dem Samsung-Smartphone in mehr als einem Punkt ähnlich sieht.

Wie der Vorgänger Mi Note 2 verfügt offenbar auch das Mi Note 3 über ein Display, das um die seitlichen Ecken des Smartphones gebogen ist, berichtet MobileXpose. Der Bildschirm nehme einen großen Teil der Vorderseite ein – anders als beim Galaxy S8 reicht der Platz unterhalb des Displays aber offenbar aus, um dort einen physischen Homebutton unterzubringen. Vermutlich enthält dieser auch einen Fingerabdrucksensor. Der AMOLED-Bildschirm soll in der Diagonale 5,7 Zoll messen; über die Auflösung ist bislang nichts bekannt.

6 GB RAM und großer Akku

Auf der Rückseite verfügt das Xiaomi Mi Note 3 dem geleakten Bild zufolge über eine Dualkamera, die eine horizontale Ausrichtung hat und sich in der linken oberen Ecke befindet. Zum Vergleich: Das Mi Note 2 besitzt eine einfache Kamera, deren Linse sich in der Mitte der rückseitigen Abdeckung befindet. Die Dualkamera im Nachfolger soll mit 12 MP auflösen, die Frontkamera 8-MP-Selfies ermöglichen.

Als Herzstück ist im Xiaomi Mi Note 3 angeblich ein Snapdragon 835 verbaut. Der Chipsatz, der in einigen Regionen auch das Galaxy S8 antreibt, kann in der Xiaomi-Konkurrenz mutmaßlich auf 6 GB RAM und 128 GB internen Speicherplatz zugreifen. Der Akku soll die Kapazität von 4000 mAh besitzen, als Betriebssystem sei Android 7.1 Nougat vorinstalliert. Zu welchem Preis der Mi-Note-2-Nachfolger auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt. Das Smartphone soll den Gerüchten zufolge im Juni 2017 offiziell vorgestellt werden. Der Release erfolgt voraussichtlich kurze Zeit später.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Black Shark im Test: Wie gut ist das Smart­phone mit dem Game­pad?
Alexander Kraft
Vor allem Shooter wie "PUBG" profitieren von dem Gamepad – aber längst nicht alle.
8.6
Das Xiaomi Black Shark ist zwar nicht das erste Gaming-Smartphone, aber das erste mit eigenem Gamepad. Wie gut es sich damit spielt, klärt der Test.
So will Ikea künf­tig den Smart-Home-Markt erobern
Michael Keller
Ikea bietet bereits Qi-Ladestationen für Smartphones an
Ikea und das für Smartphones bekannte Unternehmen Xiaomi haben eine Partnerschaft angekündigt. Dabei soll es in erster Linie um Smart Home gehen.
Geschen­ki­deen: Tech­nik für unter 50 Euro zu Weih­nach­ten verschen­ken
Jan Johannsen
Naja !8Schöne Geschenke müsse nicht viel Geld kosten.
Weihnachten steht vor der Tür: Falls ihr auf der Such nach Geschenken seid, haben wir Ideen aus dem Technik-Bereich, die weniger als 50 Euro kosten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.