Xiaomi Mi4c: Enthüllungstermin des Smartphones bekannt

Her damit !21
Die c-Variante des oben gezeigten Modells Xiaomi Mi4 soll einen Snapdragon 808 und einen USB Typ-C-Port besitzen
Die c-Variante des oben gezeigten Modells Xiaomi Mi4 soll einen Snapdragon 808 und einen USB Typ-C-Port besitzen (© 2014 CURVED)

Das Xiaomi Mi4c war bislang nur Gegenstand von Gerüchten: Bisher Vermutungen gingen davon aus, dass der Ableger vom Xiaomi Mi4 am 24.September vorgestellt wird. Doch in einem Eintrag der chinesischen Microblogging-Webseite Weibo bestätigt Xiaomi-Präsident Bin Lin nicht nur den Produktnamen, sondern nennt auch einen Veröffentlichungstermin für das Smartphone.

Dem Weibo-Eintrag von Bin Lin zufolge soll die Enthüllung des Xiaomi Mi4c bereits am 22. September erfolgen, wie Xiaomi Today berichtet. Über einen konkreten Zeitpunkt für einen Release ist allerdings noch nichts zu erfahren – dieser könnte aber schon bald darauf erfolgen. Immerhin wird aber der Name des Smartphones Xiaomi Mi4c zum ersten Mal von offizieller Seite bestätigt.

Xiaomi Mi4c könnte ab 235 Dollar kosten

Bisherigen Gerüchten zufolge soll das Xiaomi Mi4c mit dem Snapdragon 808 einen schnelleren Prozessor als das Xiaomi Mi4 bekommen. Dem Chip sollen 2 GB RAM in der Version mit 16 GB internem Speicher zur Seite stehen. Das Modell mit 32 GB internem Speicher soll wahlweise mit 2 oder 3 GB RAM bestückt sein. Außerdem wird vermutet, dass das Xiaomi Mi4c ein 5-Zoll-Display mit 1920 x 1080 Pixel enthält sowie eine Kamera mit 13 MP auf der Rückseite und eine mit 5 MP auf der Vorderseite besitzt. Ein USB Typ-C-Port könnte für unkomplizierten Datentransfer sorgen.

Einer chinesischen Quelle zufolge wird das Xiaomi Mi4c in der Basisversion mit 16 GB internem Speicher schätzungsweise schon für 235 US-Dollar zu haben sein. Das wäre etwas höher, als ursprünglich angenommen. Offizielle Preisangaben von Xiaomi gibt es bislang aber noch nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Samsung verteilt welt­weit Bixby-Upda­tes
Guido Karsten
Galaxy S8-Besitzer in Deutschland dürfen vielleicht schon bald Bixby Voice ausprobieren
Samsungs KI-Assistenz Bixby hört bisher nur in wenigen Regionen auf die Stimmen von Galaxy S8-Besitzern. Das könnte sich nun bald ändern.
"Tekken" für iOS und Android ange­kün­digt: Voran­mel­dung eröff­net
Guido Karsten1
Tekken Mobile YouTube BANDAI NAMCO Entertainment Europe
Bandai Namco bringt sein bekanntes Prügelspiel "Tekken" auf Android- und iOS-Geräte. Unklar ist noch, wie sich das Spiel finanziert.
Google Home verbin­det sich nun auch via Blue­tooth
Guido Karsten
Google Home dürfte in Zukunft noch viel dazulernen
Google Home könnt Ihr nun wie einen ganz gewöhnlichen Bluetooth-Lautsprecher mit Eurem Smartphone koppeln. Zuvor war das nicht so einfach möglich.