Xiaomi Mi8 und SE-Ableger sind offiziell

Her damit !17
Die Notch des Xiaomi Mi8 fällt recht breit aus, dafür beinhaltet sie eine 3D-Kamera
Die Notch des Xiaomi Mi8 fällt recht breit aus, dafür beinhaltet sie eine 3D-Kamera(© 2018 Xiaomi)

Das Xiaomi Mi8 ist offiziell: Gleich drei Versionen des Smartphones wurden präsentiert. Neben der Standard-Ausführung gibt es die "Explorer Edition" mit zwei ganz besonderen Features. Etwas kleiner ist dagegen das Mittelklasse-Modell Xiaomi Mi8 SE. 

Das Xiaomi Mi8 besitzt laut Android Authority eine Glasrückseite und einen Rahmen aus Aluminum. Mit 6,21 Zoll fällt das Display im 18,7:9-Format relativ groß aus. Das gilt auch für die Notch: Die Aussparung, die Sensoren, Lautsprecher und Frontkamera enthält, ist breiter als bei anderen aktuellen Geräten wie dem Huawei P20. Sie erinnert eher an die Notch des iPhone X. Die Auflösung des Mi8 beträgt 2248 x 1080 Pixel (Full HD Plus).

Explorer Edition mit High-Tech-Features

Die Frontkamera des Xiaomi Mi8 löst mit 20 MP auf, die Dualkamera auf der Rückseite bietet zweimal 12 MP und einen optischen Bildstabilisator. Offenbar ist das Mi8 zudem das erste Smartphone, das Dual-Frequenz-GPS für eine präzisere Ortung verwendet. Im Inneren kommt der Snapdragon 845 zum Einsatz, dem 6 GB RAM zur Seite stehen. Es stehen Varianten mit 64 GB, 128 GB oder 256 GB Speicherplatz zur Auswahl.

Das Xiaomi Mi8 Explorer Edition verfügt über die gleichen Kameras und einen identischen Chipsatz, ist aber nur mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher erhältlich. Es bietet außerdem noch einen Fingerabdrucksensor im Display, dessen Erkennung über Druckstärke funktioniert. Zudem besitzt das Smartphone als weltweit erstes Android-Modell eine 3D-Gesichtserkennung via Infrarot. Nicht unerwähnt sollte die Glasrückseite bleiben, die leicht transparent ist und einen Blick auf das Innenleben gewährt.

Als dritte Ausführung wurde noch das Xiaomi Mi8 SE enthüllt. Der Ableger verfügt über den Mittelklasse-Chipsatz Snapdragon 710 und fällt mit seinem 5,88-Zoll-Display etwas kleiner aus. Zudem löst die Dualkamera nur mit 12 MP und 5 MP auf. Wie es sich sonst vom Basismodell unterscheidet, geht aus der Quelle nicht hervor. Mi8 ist in China ab umgerechnet 365 Euro erhältlich, das SE für weniger als knapp 270 Euro. Die Explorer Edition wird umgerechnet 500 Euro kosten. Basis-Version und SE erscheinen Anfang Juni, die Explorer Edition kommt zu einem späteren Zeitpunkt.

Die Xiaomi Mi8 Explorer Edition hat eine leicht transparente Rückseite(© 2018 Xiaomi)
Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi8 Explo­rer Edition: Einige Kompo­nen­ten haben keine Funk­tion
Michael Keller3
Her damit !9Was am Innenleben des Xiaomi Mi8 Explorer Edition ist echt?
Das Xiaomi Mi8 Explorer Edition hat eine durchsichtige Rückseite. Doch anscheinend ist nicht alles echt, was dort zu sehen ist.
So scham­los kopiert das Xiaomi Mi8 das iPhone X
Christoph Lübben8
Her damit !31Verwechslungsgefahr: Hier seht ihr das iPhone X – nicht das Xiaomi Mi8
Zufälle gibt's: Das Xiaomi Mi8 hat einige interessante Features und ein schönes Design. Allerdings gibt es hier große Ähnlichkeiten mit dem iPhone X.
So sollen Xiaomi Mi8 und Mi Band 3 ausse­hen
Francis Lido1
Bald wissen wir genau, wie der Nachfolger des Mi6 (Bild) aussieht
Geleakte Bilder sollen Xiaomi Mi8 und Mi Band 3 zeigen. Einen Fingerabdrucksensor im Display besitzt das Smartphone wohl nicht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.