Xiaomi MiPad: Vorstellung des ersten Tablets Mitte Mai?

Xiaomi Mi3
Xiaomi Mi3(© 2014 Xiaomi)

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi plant für den 15. Mai in Beijing ein Event mit noch nicht offiziell bestätigtem Programm, berichtet Reuters. Laut gut informierten Quellen sollen dabei frische Informationen zum ersten Tablet von Xiaomi veröffentlicht werden.

Ob das Tablet selbst auch in Beijing vorgestellt werden soll, konnten die Quellen von Reuters nicht mit Sicherheit sagen. Da in der Vergangenheit aber schon deutlich wurde, dass Xiaomi sein eigenes Android-basiertes Betriebssystem MIUI für den Einsatz auf Tablets vorbereitet, ist eine zeitnahe Präsentation wahrscheinlich. Die Insider-Quellen von Reuters wollen sogar bereits erfahren haben, dass es sich bei dem Gerät um ein 7,9 Zoll großes Tablet  mit dem Namen "MiPad" handelt. Weiterhin habe Xiaomi bereits Bestellungen für einige technische Komponenten des neuen Gerätes aufgegeben.

Chinas Smartphone-Hersteller Nr. 5 will auch auf den Tablet-Markt

Der aufstrebende Hersteller Xiaomi scheut offenbar wirklich keinen direkten Konkurrenzkampf. Mit der Veröffentlichung eines Tablets würde sich das Unternehmen direkt in das nächste Marktsegment vorwagen, während es schon im Bereich der Smartphones nicht nur mit den Branchengrößen Samsung und Apple zu tun hat. Auf dem chinesischen Markt ist Xiaomi laut einer von Reuters genannten Erhebung des chinesischen Marktforschungsunternehmens Analysys auf Platz fünf der Smartphone-Hersteller und muss sich dort besonders gegen Giganten wie Huawei und Lenovo zur Wehr setzen.

 


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Kindle: Nächste Gene­ra­tion könnte wasser­dicht sein
Auf diesem Foto soll die nächste Generation von Amazon Kindle zu sehen sein
Amazon Kindle für Feuchtgebiete: Der nächste eBook-Reader vom Versandhausriesen könnte ein wasserdichtes Gehäuse erhalten.
iPhone 8: Darum könnte Apples Touch ID auf die Rück­seite wandern
9
Peinlich !22In den letzten Jahren lag der Fingerabdrucksensor beim iPhone unterm Display.
Apple könnte den Fingerabdrucksensor beim iPhone 8 auf der Rückseite verbauen. AppleInsider liefert eine mögliche Erklärung, wieso das so sein könnte.
Iriss­can­ner des Galaxy S8 könnte künf­tig für Zahlun­gen genutzt werden
Guido Karsten
Her damit !7Der Irisscanner des Galaxy S8 befindet sich wie die Frontkamera über dem großen Display
Das Galaxy S8 verfügt auch über einen Irisscanner. Wie es nun heißt, sollen damit in Zukunft auch Zahlungsvorgänge bestätigt werden können.