Xiaomi Poco X3 NFC in der Test-Übersicht: Das meint die Fachpresse

Her damit11
Eine kleine Sensation: Das Poco X3 bietet ein 120-Hz-Display für 200 Euro
Eine kleine Sensation: Das Poco X3 bietet ein 120-Hz-Display für 200 Euro(© 2020 Xiaomi)

Smartphones mit dem Poco-Label sind für ihr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt. Ob das Xiaomi Poco X3 NFC diese Tradition fortsetzen kann, beantworten nun die ersten Tests. Wir haben uns für euch nach Pressestimmen umgeschaut.

Passend zum Thema:

Warum Poco?

Dies fragt sich die ComputerBild im Test-Fazit zum Poco X3 NFC. Das Xiaomi-Label allein hätte es auch getan, heißt es darin. Soll wohl heißen, dass die Ausstattung eher einem günstigen Xiaomi-Smartphone entspricht und nicht der eines Flaggschiff-Killers, die man hinter der Marke Poco eigentlich vermutet. Allerdings war bereits das Poco X2 ein Mittelklasse-Smartphone. Besonderes Lob erhält das Poco X3 NFC für seinen "riesigen Akku" und die vielseitige Kamera.

Das Poco X3 NFC "verspricht viel" ...

...und "hält etliches", heißt es im Test von Golem. Die gute Ausstattung sorge für ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Bestes Beispiel dafür sei das für die Preisklasse ungewöhnliche 120-Hz-Display. Der Verzicht auf OLED-Technologie sei zu verschmerzen, der Screen "insgesamt gut".

Ähnlich verhalte es sich mit dem 64-MP-Hauptobjektiv, das durchaus sehenswerte Bilder ermögliche. Auch die Ultraweitwinkel-Linse sei nützlich, was für das Makro-Objektiv hingegen nicht gelte. Dieses hätte Xiaomi zugunsten eines noch niedrigen Preises besser streichen sollen.

Leistungsmäßig müsse sich das Xiaomi Poco X3 NFC nicht verstecken. Alltägliche Tasks bereiteten ihm keinerlei Probleme und auch Mobile Games seien flüssig gelaufen. Weiteres Lob heimst das Smartphone für seine lange Akkulaufzeit (bis zu eineinhalb Tage) und die gute Benutzeroberfläche ein. Allerdings störe Bloatware das Nutzererlebnis.

Insgesamt habe Xiaomi ein attraktives Paket geschnürt, das der Redmi-9-Serie des Herstellers durchaus auf die Pelle rücke.

"Ein Mix aus High-End und Mittelklasse"

... ist das Smartphone für den Spiegel. Auch in diesem Test erntet das Xiaomi Poco X3 NFC Bonuspunkte für sein 120-Hz-Display. Aber auch der Nachteil daran kommt zur Sprache: Die hohe Bildwiederholrate zehrt bekanntlich stark am Akku. Deshalb empfiehlt der Spiegel den Bildschirm mit nur 60 Hz zu betreiben, wenn ihr das Gerät längere Zeit nicht aufladen könnt.

Die Bildqualität bezeichnet der Tester als "ziemlich gut". Vom Kontrast her sei das Display seinen Pendants in Premium-Geräten allerdings doch spürbar unterlegen. Zudem sei im Test ein störender Blaustich aufgefallen.

Sowohl Front- als auch Hauptkamera lieferten bei Tageslicht gute Ergebnisse. In dunklerer Umgebung nehme die Foto-Qualität aber insbesondere beim Einsatz des Zooms deutlich ab. Die Rechenleistung sei mit der des Google Pixel 4a vergleichbar. In manchen Benchmarks habe das Poco X3 NFC die Nase sogar etwas vorn. Andererseits bescheinigten die Testprogramme dem Smartphone auch nur etwa "halb so viel Leistung" wie dem Galaxy Note 20.

Das Test-Fazit des Spiegels fällt dennoch überaus positiv aus: Mehr Smartphone könne man "zu diesem Preis kaum erwarten".


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi 10T (Pro): Deutsch­land-Release offi­zi­ell – samt Launch-Datum
Francis Lido
Das Xiaomi Mi 10 (Bild) bekommt bald Gesellschaft
Das Xiaomi Mi 10T (Pro) hat ein Launch-Datum bekommen. Noch im September wird das Smartphone die Hüllen fallen lassen.
Xiaomi Mi 10T Pro: Ist dieser Preis eine gute oder schlechte Nach­richt?
Francis Lido
Das Mi 10T Pro soll wie das Standardmodell eine 108-MP-Kamera bekommen
Das Xiaomi Mi 10T Pro steht offenbar kurz vor dem Release. Doch der kolportierte Preis macht uns skeptisch, ob sich das Warten lohnt.
Die besten Smart­pho­nes unter 200 Euro: Wo Spar­füchse 2020 zuschla­gen können
Guido Karsten
UPDATESelbst Smartphones mit großen Displays wie das Redmi Note 8T gibt es für unter 200 Euro
Auch für wenig Geld gibt es gute Handys. Die besten Smartphones unter 200 Euro von 2020 und 2019 haben wir für euch zusammengesucht.