Xiaomi Redmi 10X Pro: Diese Kamera holt euch die Sterne vom Himmel

Her damit22
Das Redmi 10X (Pro) feiert am 26. Mai Premiere
Das Redmi 10X (Pro) feiert am 26. Mai Premiere(© 2020 Xiaomi Redmi / Weibo)

In Kürze ist es wieder mal an der Zeit für neue Xiaomi-Smartphones: Das Redmi 10X Pro und die anderen Geräte der Reihe feiern am 26. Mai Premiere. Beispiel-Fotos demonstrieren bereits jetzt, zu was die Kamera des Top-Modells in der Lage ist.

In dem gleich folgenden Tweet, seht ihr ein Nachtfoto, für das die Kamera des Xiaomi Redmi 10X Pro verantwortlich zeichnet. Der Hersteller selbst hat es auf Weibo veröffentlicht. Das Wasserzeichen links unten deutet auf das kommende Smartphone hin.

Laut GizmoChina habe der Fotograf einen Modus verwendet, der sich entweder "Starry Track" oder "Romantic Star" nennt. Der Bericht ist diesbezüglich etwas schwammig formuliert. Die englische Übersetzung des chinesischen Weibo-Beitrags fördert wiederum die Bezeichnung "Orbit Mode" zutage.

Xiaomis Produkt-Designer Wang Teng zufolge seien damit Nachtfotos möglich, für die man normalerweise eine Spiegelreflexkamera brauche. Noch dazu sei ein solches Ergebnis viel einfacher zu erzielen als mit einer DSLR.

Redmi 10X Pro: DSRL-Ersatz von Xiaomi?

Mit einer Spiegelreflexkamera nämlich seien diverse manuelle Einstellungen nötig, um ein solches Foto hinzubekommen. Wang Teng bezieht sich dabei auf die Sterne, die im Bild als Schlieren erscheinen. Tatsächlich müsst ihr bei einer DSLR eine Langzeitbelichtung einstellen und den ISO-Wert anpassen, um Sterne so abzubilden. Vor allem aber dauert es auch eine ganze Weile, sogenannte "Star Trails" ("Sternspuren") zu fotografieren.

Wie das Xiaomi Redmi 10X Pro das genau hinbekommt und ob es nicht nur einfacher, sondern auch schneller geht als mit einer Spiegelreflexkamera, ist unklar. Wir tippen auf eine Software-Lösung. Nicht umsonst ist im Wasserzeichen auch von einer "AI Quad Camera" die Rede. Fest steht, dass ihr keine manuellen Einstellungen vornehmen müsst. Die Betätigung des Auslösers allein genüge, sofern ihr euch im richtigen Modus befindet.

Hier einige weitere Nachtfotos vom Redmi 10X Pro, die Xiaomi auf Weibo geteilt hat:

Das haben Redmi 10X Pro und K30 Pro gemein

Laut GizmoChina habe Xiaomi-GM Lu Weibing bereits bestätigt, dass die Kamera des Redmi 10X Pro mit einer optischen Bildstabilisierung (OIS) ausgestattet ist. Damit ist es erst das zweite Smartphone der Marke, das über dieses Ausstattungsmerkmal verfügt. Das andere ist das Redmi K30 Pro. Außerdem bereits bestätigt: Das Redmi 10X Pro bekommt eine Vierfach-Kamera mit 30x-Zoom sowie ein AMOLED-Display. Hört sich bislang eigentlich alles ganz gut an, oder was meint ihr?


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi mit unglaub­li­chen Plänen: Mi Note 11 mit 120-fachem Zoom?
Michael Keller
Der Nachfolger des Xiaomi Mi CC9 Pro (Bild) soll eine noch stärkere Kamera besitzen
Sinnvoll oder Unsinn? Xiaomi soll ein Handy planen, dessen Kamera einen 120-fachen Zoom bietet. In Deutschland könnte es Xiaomi Mi Note 11 heißen.
Xiaomi Mi Note 10 Lite im Test: Das bessere Redmi Note 9 Pro
Christoph Lübben
Gefällt mir6Das Xiaomi Mi Note 10 Lite kostet bis zu 400 Euro – kann es zu diesem Preis überzeugen?
Das Xiaomi Mi Note 10 Lite im Test: Wir haben uns den Preiskracher angeschaut. Wer schon das Redmi Note 9 Pro cool findet, sollte dieses Review lesen.
Xiaomi Redmi 9: Look des nächs­ten Preis­kra­chers enthüllt?
Michael Keller
Die Kamera des Xiaomi Redmi 9 erinnert stark an die des Redmi Note 8 Pro (Bild)
So soll das Xiaomi Redmi 9 aussehen: Im Internet sind Fotos aufgetaucht, die angeblich das Design des neuen Einsteiger-Smartphones verraten.