Xiaomi Redmi 6: Hersteller verspricht anhaltend schnelle Leistung

Der Nachfolger des Xiaomi Redmi 5 (Bild) soll eine gute Leistung besitzen
Der Nachfolger des Xiaomi Redmi 5 (Bild) soll eine gute Leistung besitzen(© 2018 CURVED)

Erst kürzlich wurde der Öffentlichkeit das Xiaomi Mi8 vorgestellt. Das hält den chinesischen Hersteller aber nicht davon ab, in Kürze auch noch das Xiaomi Redmi 6 zu präsentieren. Bis es so weit ist, verrät der Hersteller vorab schon ein paar Details über das Smartphone. Offenbar wird das Gerät konstant seine Leistung bringen.

Über das chinesische Mikroblogging-Netzwerk Weibo hat Xiaomi das Redmi 6 angeteasert. Laut GizmoChina verspricht der Hersteller, dass es auch auf lange Sicht nicht an Leistung verlieren wird. Zu Lags (kurze Aufhänger, bei denen das Gerät für ein bis zwei Sekunden einfriert) soll es während der Bedienung nicht kommen. Das ist insofern interessant, da selbst einige Flaggschiffe es irgendwann mit Lags zu tun bekommen können, wenn sie über einen sehr langen Zeitraum im Einsatz sind.

Mittelklasse zum Einsteiger-Preis?

Das Xiaomi Redmi 6 wird voraussichtlich ein Smartphone der Mittelklasse sein. Als Chipsatz soll der Snapdragon 625 von Qualcomm zum Einsatz kommen. Das Gerät wird anscheinend in drei Ausführungen erscheinen: mit 2 GB RAM und 16 GB Speicher, 3 GB RAM und 64 GB Speicher sowie 4 GB RAM und 64 GB Speicher. Das Display misst angeblich 5,84 Zoll in der Diagonale und löst mit Full HD Plus auf. Bei der Optik soll das Redmi 6 mit dem Trend gehen: Wie bei den meisten Premium-Modellen aus 2018 wird angeblich eine Notch im Display vorhanden sein.

Offenbar hat das Xiaomi Redmi 6 eine Dualkamera, die mit 12 MP auflöst. Auf der Vorderseite kommt wohl eine 5-MP-Frontkamera zum Einsatz. Den Gerüchten zufolge hat das Smartphone also insgesamt eine solide Mittelklasse-Ausstattung. Dennoch soll das Gerät so günstig wie ein Einsteiger-Modell werden: Es wird wohl in China ab umgerechnet 107 Euro in den Handel kommen. Ob die Angaben stimmten, erfahren wir am 12. Juni 2018, wenn das Redmi 6 offiziell präsentiert wird.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Black Shark im Test: Wie gut ist das Smart­phone mit dem Game­pad?
Alexander Kraft
Vor allem Shooter wie "PUBG" profitieren von dem Gamepad – aber längst nicht alle.
8.6
Das Xiaomi Black Shark ist zwar nicht das erste Gaming-Smartphone, aber das erste mit eigenem Gamepad. Wie gut es sich damit spielt, klärt der Test.
So will Ikea künf­tig den Smart-Home-Markt erobern
Michael Keller
Ikea bietet bereits Qi-Ladestationen für Smartphones an
Ikea und das für Smartphones bekannte Unternehmen Xiaomi haben eine Partnerschaft angekündigt. Dabei soll es in erster Linie um Smart Home gehen.
Geschen­ki­deen: Tech­nik für unter 50 Euro zu Weih­nach­ten verschen­ken
Jan Johannsen
Naja !8Schöne Geschenke müsse nicht viel Geld kosten.
Weihnachten steht vor der Tür: Falls ihr auf der Such nach Geschenken seid, haben wir Ideen aus dem Technik-Bereich, die weniger als 50 Euro kosten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.