Xiaomi Redmi 6 Pro soll Ende Juni erscheinen

Die Pro-Ausführung des Xiaomi Redmi 6 (Bild) ist schon bald offiziell
Die Pro-Ausführung des Xiaomi Redmi 6 (Bild) ist schon bald offiziell(© 2018 Xiaomi)

Das Xiaomi Redmi 6 hat der chinesische Hersteller bereits enthüllt. Auf der Veranstaltung wurde allerdings der Ableger Xiaomi Redmi 6 Pro noch nicht erwähnt – entgegen vieler Erwartungen. Bald wird die Enthüllung dieses Smartphones aber nachgeholt: Es gibt nun einen offiziellen Termin.

Über das chinesische Mikroblogging-Netzwerk Weibo hat Xiaomi bekannt gegeben, dass die Präsentation des Redmi 6 Pro am 25. Juni 2018 erfolgt, wie GizmoChina berichtet. Dabei hat der Hersteller bereits angedeutet, dass dieses Smartphone ein Display mit einem Seitenverhältnis von 19:9 besitzen wird. Es ist demnach möglich, dass es über eine Notch verfügt – so wie viele andere Smartphones mit diesem Bildschirmformat auch, zum Beispiel das OnePlus 6.

Mittelklasse-Smartphone mit zwei Dualkameras

Schon zuvor hieß es, dass Xiaomi das Redmi 6 Pro mit einem 19:9-Display ausstattet. Gerüchten zufolge löst der Screen zudem in Full HD+ auf. Welcher Chipsatz im Inneren zum Einsatz kommt, ist noch nicht bekannt. Es soll sich aber um einen Octa-Core-Chip mit einer Taktfrequenz von 2,0 GHz handeln – womöglich ein Snapdragon 625. Zudem seien je nach Ausführung 2, 3 oder 4 GB RAM vorhanden sowie 16, 32 oder 64 GB interner Speicherplatz.

Angeblich ist auf Vorder- und Rückseite jeweils eine Dualkamera verbaut, die mit 12 MP und 5 MP auflöst. Offenbar können Fotos mit Unterstützung von künstlicher Intelligenz gemacht werden. Wie diese genau zum Einsatz kommt, ist bislang nicht bekannt. Mehr wissen wir spätestens dann, wenn das Xiaomi Redmi 6 Pro offiziell ist. Am 25. Juni wird übrigens noch ein weiteres Gerät enthüllt: An diesem Tag will der Hersteller auch das Tablet Xiaomi Mi Pad 4 der Öffentlichkeit präsentieren.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi zeigt sein erstes falt­ba­res Smart­phone
Jan Johannsen
Xiaomi arbeitet an einem faltbaren Smartphone. Das typische "mi" muss in den Namen mit rein.
Xiaomi arbeitet an einem faltbaren Smartphone. Es hat zwei Falt-Stellen und schrumpft so von Tablet-Größe auf Smartphone-Maße.
So könnte Xiaomi den Finger­ab­druck­sen­sor revo­lu­tio­nie­ren
Lars Wertgen
Xiaomi Mi8
Der Bereich, in dem ihr euer Smartphone mit dem Finger entsperren könnt, ist bisher relativ klein. Xiaomi will das Feature komfortabler machen.
Xiaomi Mi Mix 3 im Härte­test: Wie stabil ist das Smart­phone?
Sascha Adermann
Xiaomi Mi Mix 2
Das Xiaomi Mi Mix 3 muss sich dem Härtetest durch Zack von JerryRigEverything unterziehen. Offenbar ist das Handy durchaus stabil.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.