Xiaomi-Teardown zeigt: Darum ist das Redmi 8 ein guter Deal

Das Xiaomi Redmi 8 ist ein echter Preishammer
Das Xiaomi Redmi 8 ist ein echter Preishammer(© 2019 PR Xiaomi)

Wer die Enthüllung verfolgt hat, weiß bereits: Das Xiaomi Redmi 8 bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Für umgerechnet rund 100 Euro erhalten Käufer ein beachtliches Ausstattungspaket. Der Hersteller hat es nun mit einem Honor-Gerät derselben Preisklasse verglichen.

Das Honor Play 3e kann bereits von den Specs her nicht mit dem Redmi 8 mithalten. Ein offizieller Teardown zeigt nun, dass auch Argumente für das Xiaomi-Smartphone sprechen, die auf dem Datenblatt nicht auftauchen. Laut GizmoChina hat der Hersteller die Erkenntnisse daraus auf Weibo veröffentlicht. Beachtet, dass beide Geräte aktuell noch nicht offiziell in Deutschland erhältlich sind.

Redmi 8 macht es Wasser und Staub schwerer

Als Erstes vergleicht Xiaomi die SIM-Karten-Schlitten der beiden Geräte. Es stehen jeweils zwei Plätze für SIM-Karten und einer für microSD-Karten zur Verfügung. Nur der Schlitten des Redmi 8 ist allerdings mit Gummi versiegelt. Das soll verhindern, dass Wasser oder Staub ins Innere des Smartphones eindringen. Beim Honor Play 3e müsst ihr also besonders gut aufpassen, dass das Gerät möglichst nicht damit in Kontakt kommt.

Weiter geht es mit der Lautsprecher-Kammer. Auch hier beweist Xiaomi mehr Liebe zum Detail: Der Hersteller setzt zum Schutz gegen Staub und Schutz auf einen zweifachen Filter. Honor dagegen belässt es bei einem einfachen.

Ähnlich verhält es sich bei Kopfhöreranschluss und USB-C-Port: Nur Xiaomi hat diese mit einer Gummi-Versiegelung gegen das Eindringen von Wasser und Staub geschützt. Und: Während das Redmi 8 einen vollwertigen USB-C-Anschluss mitbringt, setzt Honor auf die günstigere MicroUSB-Variante.

Akku einfacher ersetzbar

Auch beim Akku offenbaren sich Vorteile für das Xiaomi Redmi 8. Zum einen bietet es eine Riesen-Batterie mit der Kapazität von 5000 mAh. Das Honor Play 3e muss sich mit deutlich weniger begnügen (3020 mAh). Der Teardown zeigt außerdem, dass sich der Akku beim Xiaomi-Smartphone einfacher ersetzen lässt. Denn er ist mit einem Klebestreifen befestigt, der eine sichere Entfernung ermöglicht.

Redmi 8 widerstandsfähiger

Der Teardown deutet außerdem an, dass das Redmi 8 bei Stürzen besser geschützt ist. Denn offenbar sind die Ecken dicker und verstärkt. Verlassen solltet ihr euch natürlich nicht darauf. Eine Schutzhülle empfiehlt sich für beide Geräte – für das Honor Play 3e ist sie aber wohl noch ein wenig wichtiger.

Zu guter Letzt wirft Xiaomi noch einen genauen Blick auf die Tasten. Beim Redmi 8 soll ein von Flaggschiff-Geräten bekanntes Design zur Anwendung kommen. Das sorge für ein besseres Feedack, oder anders ausgedrückt: Tastendrücke sollen sich auf dem Xiaomi-Smartphone besser anfühlen als auf dem Honor-Gerät.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi-Patent mit Wasser­fall-Display: Das Smart­phone der Zukunft?
Claudia Krüger
Xiaomi-Patent: Ist das das Smartphone der Zukunft?
Xiaomi-Patent mit Wasserfall-Display gesichtet: Wird das der Nachfolger des Mi 10 (Pro)?
Xiaomi gegen Huawei: Doch kein Seiten­hieb wegen fehlen­der Google-Dienste?
Claudia Krüger
UPDATENicht meins13Xiaomi kommt mit Google-Diensten – Huawei nicht.
Produkt-Trolling: Mit einem Schriftzug auf seiner Mi 10-Verpackung versetzt Xiaomi der Huawei P40-Reihe einen Seitenhieb.
AirPods-Konkur­renz für unter 100 Euro? Das sind die Xiaomi Mi Air 2S
Guido Karsten
Nicht meins9Auf die Xiaomi Airdots Pro 2 (Bild) folgen nun Kopfhörer mit gesteigerter Akkulaufzeit
Die Xiaomi Airdots Pro 2 sind auch unter dem Namen Xiaomi Mi Air 2 bekannt. Auf sie folgen nun die Xiaomi Mi Air 2 mit mehr Akkukapazität.