Xiaomi Redmi 9: Look des nächsten Preiskrachers enthüllt?

Die Kamera des Xiaomi Redmi 9 erinnert stark an die des Redmi Note 8 Pro (Bild)
Die Kamera des Xiaomi Redmi 9 erinnert stark an die des Redmi Note 8 Pro (Bild)(© 2019 CURVED)

Sehen wir hier bereits das Xiaomi Redmi 9? Offenbar plant das Unternehmen aus China derzeit gleich mehrere neue Smartphones der unteren Mittelklasse. Das Design der Kamera erinnert aber sehr an bereits erhältliche Geräte, die zu einer höheren Preisklasse gehören. Bahnt sich also ein echtes Schnäppchen an?

Den geleakten Bildern zufolge verfügt das Xiaomi Redmi 9 auf der Rückseite über eine Vierfach-Kamera, wie unter anderem Sparrows News berichtet. Drei Linsen befinden sich demnach in vertikaler Ausrichtung in der Mitte des oberen Drittels, mit einem Fingerabdrucksensor direkt darunter. Rechts daneben sind offenbar eine vierte Linse und der Blitz platziert. Einen ähnlichen Kamera-Aufbau gibt es bereits im Redmi K30 und im Redmi Note 8 Pro.

Xiaomi Redmi Note 9 in zwei Farben

Auf den Bildern ist das Xiaomi Redmi 9 in zwei Farben zu sehen: Grün und Violett. Auf der grünen Version ist neben der Kamera ein Text zu erkennen. Dies ist ein Hinweis darauf, dass es sich möglicherweise nicht um echte Fotos der Smartphones handelt; zumindest eines der beiden abgebildeten Geräte ist vermutlich nur ein Mockup.

Auch zur Ausstattung des Xiaomi Redmi 9 gibt es bereits zahlreiche Informationen. Das Smartphone soll ein Display mit der Diagonale von 6,5 Zoll bieten, das in Full HD+ auflöst, wie The Phone News berichtet. Als Antrieb dient der Mittelklasse-Chipsatz MediaTek Helio G70, der auf 4 GB RAM und 64 GB internen Speicherplatz zugreift.

Release auch in Deutschland?

Ein besonderes Feature des Xiaomi Redmi 9 könnte der große Akku sein, der angeblich die Kapazität von 5000 mAh aufweist. Der Speicher ist angeblich erweiterbar, zudem besitze das Smartphone einen Klinkenanschluss für Kopfhörer. Das schlagende Argument dürfte aber der Preis sein: 160 Euro soll das Smartphone zum Release in Europa kosten. Ob es auch in Deutschland erscheinen wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Parallel zum Xiaomi Redmi 9 bringt der Hersteller außerdem mutmaßlich zwei Ableger heraus. Das Redmi 9C bietet eine Triple-Kamera und kostet rund 130 Euro. Noch günstiger soll das Redmi 9A sein, das nur rund 100 Euro kosten werde. Nicht zu verwechseln sind die Geräte übrigens mit dem Redmi Note 9 Pro, das wir bereits für euch getestet haben.


Weitere Artikel zum Thema
Rekord für Mi 11: Xiaomi über­trifft sich selbst
Julian Schulze
Nicht meins22Das Xiaomi Mi 11 (Bild) ist bislang nur auf dem chinesischen Markt erhältlich
Das Xiaomi Mi 11 entpuppt sich als echter Hit. In China hat das Smartphone bereits die Verkaufsrekorde der direkten Vorgängermodelle geknackt.
Die besten Mittel­klasse-Smart­pho­nes
Julian Schulze
Gefällt mir6Das Google Pixel 4a bietet euch eine sehr gute Kamera – für ein Mittelklasse-Smartphone
Wir stellen euch die besten Mittelklasse-Smartphones vor. In unserem Ranking sind ausschließlich Handys unter 500 Euro vertreten.
Xiaomi Redmi K40 macht Flagg­schiffe neidisch? Das sagen die Gerüchte
Sebastian Johannsen
Das Redmi Note 9 hat eine nicht ganz so kleine Kamera-Aussparung
Es muss nicht immer größer und besser sein. Xiaomi strebt beim Redmi K40 ein sehr kleines Detail an, um die Konkurrenz neidisch zu machen.