Xiaomi Redmi K20: Kommt jetzt der neue "Flaggschiff-Killer"?

Her damit13
Das Xiaomi Mi9 wurde erst vor kurzem veröffentlicht.
Das Xiaomi Mi9 wurde erst vor kurzem veröffentlicht.(© 2019 Xiaomi)

Haltet euch fest, jetzt kommt Xiaomi! Der chinesische Hersteller will den aktuellen Flaggschiffen ordentlich einheizen: Am 28. Mai soll in Beijing das Xiaomi Redmi K20 vorgestellt werden – und wird jetzt schon als "Flaggschiff-Killer" bezeichnet.

Update: 23. Mai, 10.50 Uhr: Inzwischen gibt es noch mehr Info's und erste Bilder sind aufgetaucht!

Bei weibo.com kursiert ein Plakat mit dem Datum der Präsentation. Der Anlass: Die Vorstellung des Xiaomi Redmi K20, das laut fonarena.com unter dem Codenamen "The Demon King" gehandelt wird. Die Chinesen spielen offensichtlich mit den Muskeln – immerhin zeigen zwei Boxhandschuhe, auf denen der Gerätename steht, unmissverständlich die Angriffslust von Xiaomi.

Xiaomi startet damit eine direkte Offensive auf das günstige Trend-Smartphone OnePlus 7, das erst kürzlich veröffentlicht wurde. Die Insider berichten, dass hier ein echtes Power-Smartphone vor der Tür steht: Die Triple-Kamera soll aus 48-Megapixel-Kamera als primärer Linse bestehen, dazu kommt eine 8-Megapixel-Tele-Linse sowie eine 13 Megapixel Ultraweitwinkel-Kamera. Ihr dürft euch offenbar auch auf eine Pop-Up-Kamera mit satten 20 Megapixeln freuen – damit bleibt das Display von einer Notch verschont.

Preis des Xiaomi Redmi K20 noch unklar

Auch dem klassischen Klinkenanschluss soll Xiaomi noch nicht abgeschworen haben, so könnt ihr auch ohne Bluetooth Musik genießen. USB-Type-C, Schnelladenetzteil und Fingerabdrucksensor innerhalb des Displays sollen auch dazugehören. Zudem komme es mit einem 6,39 Zoll großen AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln. Im inneren soll der Achtkern-Prozessor Qualcomm Snapdragon 855 der Konkurrenz ordentlich einheizen, acht Gigabyte Arbeitsspeicher und eine Speicherkapazität von 256 Gigabyte runden das Kraftpaket ab.

Ihr bekommt damit kurz nach der Veröffentlichung des Xiaomi Mi9 ein weiteres Top-Smartphone des chinesischen Herstellers – das obendrein ziemlich günstig sein dürfte. Zum Vergleich: Das Mi9 kostet mit etwa 450 Euro gut die Hälfte des aktuellen Flaggschiffs von Samsung, dem S10. Die sehr günstige Marke Xiaomi ist schließlich dafür berüchtigt, das Preis-Leistungs-Verhältnis von aktuellen Top-Smartphones ziemlich durcheinander zu wirbeln. Wir sind gespannt.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 vs. Galaxy Note 20 Ultra: Ein Gerät sieht nur die Rück­lich­ter
CURVED Redaktion
Das iPhone 12 gibt es auch in Blau
Das iPhone 12 im Wettrennen mit dem Galaxy Note 20 Ultra: Welches Smartphone kann sich absetzen?
Galaxy-Note-Serie: Ist das Ende nun offi­zi­ell?
David Wagner
Wenn der S-Pen für weitere Geräte kommt, sieht es schlecht aus für die Note-Serie
Ein Mitarbeiter von Samsung soll das Ende der Galaxy-Note-Serie bestätigt haben. Stattdessen gibt es den S-Pen dann im Galaxy Z Fold 3.
SIM 1 nicht einge­rich­tet: Wieso euer Samsung-Handy kein Netz hat
Christoph Lübben
Euer Galaxy A51 hat plötzlich kein Netz mehr oder zeigt einen Fehler an? Hier erfahrt ihr mehr
Taucht "SIM 1 nicht eingerichtet" auf eurem Samsung-Handy auf, sind Internet und Telefonie nicht verfügbar. Unsere Tipps helfen euch weiter.