Xiaomi Redmi K20 Pro ist unter den zehn schnellsten Android-Smartphones

Her damit !11
Das Xiaomi Redmi K20 Pro gehört offenbar zu den zehn schnellsten Android-Smartphones
Das Xiaomi Redmi K20 Pro gehört offenbar zu den zehn schnellsten Android-Smartphones(© 2019 Xiaomi / Redmi)

Ende Mai 2019 hat Xiaomi das Redmi K20 Pro enthüllt. Die Spezifikationen ließen bereits erahnen, dass das günstige Smartphone zu den leistungsstärkeren zählen würde. Laut einem aktuellen Benchmark gehört es zu den momentan zehn schnellsten Android-Smartphones.

Dies geht aus einer Top-10-Liste des Benchmark-Anbieters AnTuTu hervor, wie GizmoChina berichtet. Darin nimmt das Redmi K20 Pro Platz 8 ein – knapp hinter dem OnePlus 7. Insgesamt ist Xiaomi viermal in den Top 10 vertreten. Das Black Shark 2 belegt den zweiten Platz, vor der Mi 9 Explorer Edition und der Standardversion des Mi 9. Das aktuell schnellste Android-Smartphone sei das Nubia Red Magic 3. Zu beachten ist allerdings, dass AnTuTu offenbar nur Geräte mit dem Qualcomm-Chipsatz Snapdragon 855 berücksichtigt hat. Das könnte erklären, weshalb Huawei P30 Pro und Mate 30 Pro in der Übersicht fehlen.

Kommt das Redmi K20 Pro nach Deutschland?

Weitere erwähnenswerte Geräte, die es in die Top 10 geschafft haben, sind das OnePlus 7 Pro (Platz 5), das Samsung Galaxy S10 (Platz 10) und dessen Plus-Version (Platz 9). Anders als das Redmi K20 Pro sind diese Handys bereits hierzulande erhältlich. Möglicherweise kommt aber auch das Redmi-Smartphone bald zu uns. Gerüchten zufolge soll es als Xiaomi Mi 9T Pro in Europa erscheinen. Die Standardversion K20 hat der Hersteller im Westen bereits als Xiaomi Mi 9T veröffentlicht.

Über Importhändler könnt ihr das Redmi K20 Pro zwar schon in Deutschland kaufen. Allerdings sind die angebotenen Geräte für den chinesischen Markt vorgesehen und unterstützen das hierzulande wichtige LTE-Band 20 nicht. Das bedeutet, dass ihr auf LTE verzichten müsst – wie etwa auch mit der chinesischen Mi 9 Explorer Edition (aka Mi 9 Transparent Edition).

Xiaomi Mi 9T Pro für 450 Euro?

Falls es das Redmi K20 Pro tatsächlich nach Deutschland schaffen sollte, wäre es wohl eines der interessantesten günstigen Top-Smartphones. Neben dem erwähnten Flaggschiff-Chipsatz bringt es allerlei weitere attraktive Ausstattungsmerkmale mit. Dazu gehören unter anderem eine 48-MP-Triple-Kamera, ein ausfahrbares Front-Objektiv und ein "Super AMOLED"-Display, das 6,39 Zoll in der Diagonale misst.

Die Top-Version mit 8 GB RAM und 256 GB internem Speicher kostet bei Importhändlern derzeit unter 450 Euro. In diesem Bereich könnte sich auch der offizielle Preis für die europäische Variante bewegen, die wie erwähnt als Xiaomi Mi 9T Pro erscheinen soll.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi 9 hat gehei­men Display-Modus – den ihr nicht nutzen soll­tet
Francis Lido
Weg damit !7Das Display des Xiaomi Mi 9 überzeugt auch ohne Mod
Das Xiaomi Mi 9 hat einen versteckten 84-Hz-Modus. Bei uns erfahrt ihr, warum ihr diesen lieber nicht aktivieren solltet.
Xiaomi Mi 9: Update bringt Mimo­jis, Gesten­steue­rung und mehr
Christoph Lübben
Supergeil !5Das XIaomi Mi 9 ist ein großes Flaggschiff – und bekommt nun ein großes Update
Viele Neuerungen für euer Xiaomi Mi 9: Updates bringen euch gleich neun Features – viele davon dürften eine große Bereicherung darstellen.
Xiaomi sucht Beta-Tester für Android Q – doch es gibt einen Haken
Andreas Marx
Auch das Xiaomi Mi 9 wird Android Q bekommen.
Xiaomi möchte in die Testphase von Android Q beim aktuellen Flaggshiff Mi 9 starten. Die Sache hat für euch aber einen Haken.