Kamera-Feature des Redmi K30 Pro: Doppelt hält besser

Die Kamera des Xiaomi Redmi K30 Pro besticht offenbar nicht nur durch zahlreiche Linsen
Die Kamera des Xiaomi Redmi K30 Pro besticht offenbar nicht nur durch zahlreiche Linsen(© 2020 Weibo / Redmi)

Ein scharfes Bild trotz unruhiger Hand – das soll das Redmi K30 Pro ermöglichen. Damit dies in jeder Situation gelingt, stattet Xiaomi das Smartphone mit einem seltenen Feature aus: Angeblich verfügt die Kamera über eine zweifache optische Bildstabilisierung (OIS).

Obwohl die optische Bildstabilisierung noch eine teure Technologie sei, habe Xiaomi sie im Redmi K30 Pro doppelt verbaut, berichtet der Twitter-Nutzer Xiaomishka. Eine OIS sei für die Hauptkamera mit der Auflösung von 64 MP gedacht; die zweite OIS stabilisiere die Telefotolinse, deren Auflösung noch nicht bekannt ist. Auf diese Weise könnte zum Beispiel bei Aufnahmen von Konzerten auf der Bühne leichtes Schütteln ausgeglichen werden.

Gleiches Modul wie im Redmi K30?

Die Telefotolinse des Redmi K30 Pro ermöglicht außerdem einen 3-fachen optischen Zoom, den Gerüchte dem Smartphone bereits zugeschrieben haben. Das geht aus einem offiziellen Poster hervor, das Xiaomi laut Gizmochina veröffentlicht hat. Bei der 64-MP-Kamera handelt es sich demnach um die gleiche Linse von Sony, die bereits im "normalen" Redmi K30 zum Einsatz kommt.

Darüber hinaus soll das Redmi K30 Pro auch einen 30-fachen digitalen Zoom bieten. Bislang ist allerdings unklar, ob dieses Feature nur in der "Zoom Edition" des K30 Pro zum Einsatz kommt oder in beiden Modellen. In jedem Fall soll das Smartphone "HDR10+" mitbringen.

Redmi K30 Pro als Gaming-Smartphone

Das Redmi K30 Pro soll sich nicht zuletzt aufgrund des großen Displays als Gaming-Smartphone eignen. Darüber hinaus bringe das Gerät den "Game Turbo 3.0" mit. Abstriche müssen Gamer allerdings bei der Bildwiederholfrequenz hinnehmen, die wohl nur bei 60 Hz liegt. Das wird sich aber auch in der normalen Nutzung bemerkbar machen – zum Beispiel beim Scrollen. Zum Vergleich: Das Standard-Modell Redmi K30 bietet eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz.

Xiaomi wird das Redmi K30 Pro am 24. März 2020 offiziell enthüllen. Dann wissen wir, wie die Ausstattung des Smartphones tatsächlich beschaffen ist – und was die doppelte OIS in der praktischen Anwendung schafft. Zu welchem Preis das Smartphone auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt. Es dürfte aber etwas günstiger sein als das Flaggschiff Huawei P40, das nur wenige Tage später herauskommt.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi-Patent mit Wasser­fall-Display: Das Smart­phone der Zukunft?
Claudia Krüger
Xiaomi-Patent: Ist das das Smartphone der Zukunft?
Xiaomi-Patent mit Wasserfall-Display gesichtet: Wird das der Nachfolger des Mi 10 (Pro)?
Xiaomi gegen Huawei: Doch kein Seiten­hieb wegen fehlen­der Google-Dienste?
Claudia Krüger
UPDATENicht meins13Xiaomi kommt mit Google-Diensten – Huawei nicht.
Produkt-Trolling: Mit einem Schriftzug auf seiner Mi 10-Verpackung versetzt Xiaomi der Huawei P40-Reihe einen Seitenhieb.
AirPods-Konkur­renz für unter 100 Euro? Das sind die Xiaomi Mi Air 2S
Guido Karsten
Nicht meins9Auf die Xiaomi Airdots Pro 2 (Bild) folgen nun Kopfhörer mit gesteigerter Akkulaufzeit
Die Xiaomi Airdots Pro 2 sind auch unter dem Namen Xiaomi Mi Air 2 bekannt. Auf sie folgen nun die Xiaomi Mi Air 2 mit mehr Akkukapazität.