Bestellhotline: 0800-0210021

Xiaomi Redmi Note 10 Pro mit OLED? Wieso euch das gefallen wird

Das Xiaomi Redmi Note 9 Pro (Bild) setzt noch auf ein LC-Display
Das Xiaomi Redmi Note 9 Pro (Bild) setzt noch auf ein LC-Display (© 2020 CURVED/Christoph Lübben )
8
profile-picture

10.02.21 von

Sebastian Johannsen

Die günstige Redmi-Note-9-Serie von Xiaomi überzeugt vor allem mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Hier bekommt ihr viel Technik für wenig Geld. Gerüchte besagen nun sogar, dass das kommende Redmi Note 10 Pro ein AMOLED-Display besitzen wird.

OLED-Displays lassen sich bisher meist in etwas teureren Mittelklasse-Smartphones und Premium-Geräten finden. So nutzen unter anderem das Samsung Galaxy S21 wie auch Apples iPhone 12 die Bildschirm-Technologie. Im günstigen Preissegment um die 200 Euro gibt es bisher nur das Samsung Galaxy A30s, dass statt einem LC-Display einen OLED-Bildschirm bietet. Der Leaker Mukul Sharma teilte nun über Twitter mit, dass das kommende Xiaomi Redmi Note 10 Pro ebenfalls auf diese Technik zurückgreifen wird.

Redmi Note 10 Pro bald mit Superhintergrundbildern?

Zwar ist sich Mukul Sharma nicht zu 100 Prozent sicher, doch er glaubt an das Display-Feature beim Redmi Note 10 Pro. Anders als bei einem LCD-Panel, welches eine Hintergrundbeleuchtung benötigt, erzeugen die Dioden eines AMOLED-Displays jeweils ihr eigenes Licht. Das Ergebnis sind dann knalligere Farben, ein Top-Kontrast und sehr gute Schwarzwerte.

Mit einem OLED-Display wäre das Redmi Note 10 Pro bereit für Superhintergrundbilder. Diese dynamischen Wallpaper hielten mit MIUI 12 Einzug in Xiaomi-Geräte und sind eine Augenweide. Hier entscheidet ihr euch für ein Theme, welches sich vom Always-On-Display bis zum Homescreen durchzieht.

Wählt ihr zum Beispiel die Erde, dann seht ihr diese beim gesperrten Display in voller Pracht. Entsperrt ihr dann euer Gerät, zoomt das Bild in einer flüssigen Bewegung bis zur Planetenoberfläche heran. Das sieht immer wieder imposant aus.

Redmi Note 10 Pro mit 108-MP-Kamera?

Den jüngsten Gerüchten zufolge soll die Hauptkamera des Redmi Note 10 Pro auf einen 64-MP-Sensor setzen. Mukul Sharma hingegen spricht in seinem Leak von einer Kamera, die mit 108 MP auflöst. Hier ist sich die Gerüchteküche bisher uneinig, denn beide Versionen wurden schon einige Male geleakt.

Einig scheinen sich aber alle beim Prozessor zu sein. Im Redmi Note 10 sowie dem Pro-Modell soll Qualcomms Mittelklasse-SoC Snapdragon 732G zum Einsatz kommen. Unterstützt wird dieser bei der Basisausführung von 6 GB RAM und 64 GB internem Speicher. Der Redmi-Note9-Pro-Nachfolger soll es mit 128 GB Speicher und wahlweise mit 6 oder 8 GB RAM geben. Genaueres erfahren wir jedoch erst, wenn der Marktstart erfolgt ist. Dieser soll nicht mehr lange auf sich warten lassen und vielleicht noch in diesem Monat erfolgen.

Redmi Note 9 Pro Grau Frontansicht 1 Deal
Xiaomi Redmi Note 9 Pro + BLAU Allnet L 5 GB
mtl./24Monate: 
13,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Mi 10T Lite mit TW Earbuds Basic 2 Grau Frontansicht 1 Deal
Xiaomi Mi 10T Lite + BLAU Allnet XL 7 GB + Xiaomi Mi True Wireless Earbuds Basic 2
mtl./24Monate: 
19,99 €
15,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema