Xiaomi Redmi Note 9S: Release bald in Deutschland – Preise bekannt

Her damit13
Das Redmi Note 9S gibt es bald in Deutschland.
Das Redmi Note 9S gibt es bald in Deutschland.(© 2020 XIAOMI)

Mit dem Note 9S bereichert Xiaomi seine Redmi-Palette um ein weiteres Smartphone aus dem Mittelklasse-Bereich. Was bisher nicht bekannt war: der Deutschland-Start. Der ist jetzt offiziell, ebenso der Preis für den Nachfolger des beliebten Redmi Note 8 Pro.

Wer das Xiaomi Redmi 9S haben möchte, muss sich noch ein paar Tage gedulden. Bei Xiaomi wird das 9S in den Farben Weiß, Blau oder Schwarz derzeit für 229,90 Euro in der Variante mit 4 Gigabyte Arbeitsspeicher (RAM) und 64 GB internen Speicher angeboten. Für 40 Euro mehr, also 269,90 Euro, bekommt ihr das Redmi Note 9S in der 6 GB / 128 GB-Version.

Als Deutschland-Start steht 28. April im Raum. Bei den technischen Daten schindet das neue Mittelklasse-Smartphone von Redmi ordentlich Eindruck, bei dem Preis deutet sich mal wieder ein echter Preis-Leistungs-Kracher an.

Display des Redmi Note 9S

Das 6,67 Zoll große IPS-Display des Note 9S wird – ebenso wie die Rückseite – durch Gorilla Glass 5 geschützt und ist etwas größer als der Screen des Verkaufsschlagers Redmi Note 8 Pro, der mit 6,53 Zoll daherkommt. Die Display-Auflösung geht mit 2.400 x 1.080 Pixel (FHD+) in dieser Preisklasse durchaus in Ordnung.

Zum Schutz eurer Augen erhält das Panel eine Zertifizierung für einen reduzierten Blaulichtanteil vom TÜV Rheinland. Hat sich damit womöglich aufgeklärt, welches mysteriöse Feature Xiaomi in Zusammenhang mit einer TÜV-Rheinland-Zertifizierung und (wie wir ursprünglich annahmen) MIUI 12 bewarb?

Gorilla Glass 5 beschichtetes und spritzwassergeschütztes Gehäuse

Mit seinem 5.020 mAh-Akku ist das Redmi Note 9S besser ausgestattet als das Redmi Note 8 Pro, bei dem ihr mit einer 4.500 mAh-Kraftzelle Vorlieb nehmen müsst – diese Akkukapazität ist aber immer noch top in der Mittelklasse. Der Akku das 9S lässt sich mit 18 Watt-Netzteil aufladen.

Dem üppigen Display und Akku dürften die nicht ganz zierlichen Abmessungen des 165,75 x 76,68 x 8,8 Millimeter großen, spritzwassergeschützten Gehäuses geschuldet sein. Mit 209 Gramm gehört der Androide zwar nicht zu den Leichtgewichten, liegt bei dieser Größenordnung aber durchaus noch in der Norm.

Snapdragon 720G mit bis zu 36 Prozent mehr Leistung

Angetrieben wird das Redmi Note 9S von einem 2,3 GHz Qualcomm Snapdragon 720G-Achtkern-Prozessor und wahlweise 4 GB oder 6 GB RAM, die jeweils von einem 64 GB beziehungsweise einem 128 GB großen internen Speicher begleitet werden. Die Snapdragon 720G-CPU soll bis zu 36 Prozent mehr Leistung bringen als die des Qualcomm Snapdragon 712.

Erfreulich: Der Kartenslot des Note 9S nimmt zwei Nano-Simkarten und eine MicroSD-Karte gleichzeitig auf. Ihr müsst euch also nicht zwischen einer zweiten Simkarte und einer MicroSD-Karte entscheiden. Den Fingerabdruckscanner integriert Xiaomi beim 9S in die Ein-/Aus-Taste, die sich am rechten Gehäuserand unter der Lautstärkewippe befindet.

Quad-Kamera mit 48 Megapixel Hauptsensor

Auf der Rückseite des Note 9S befindet sich eine Vierfach-Kamera mit einem 48 MP (Megapixel) Hauptsensor und f/1,79 Blende, einem 8 MP Ultra-Weitwinkelobjektiv mit f/2,2 Blende, einem 5 MP Makroobjektiv mit f/2,4 Blende sowie einem 2 MP Tiefensensor mit f/2,4 Blende. Für Selfie-Aufnahmen findet ihr eine 16 MP Punch-Hole-Kamera im oberen Displayabschnitt.

Zur weiteren Ausstattung gehört ein USB Type-C-Steckplatz, ein 3,5 Millimeter Klinkenanschluss für euer kabelgebundenes Headset, eine Benachrichtigungs-LED unter dem Lautsprechergitter und ein Infrarot-Sensor. Auf NFC hat Xiaomi bei seinem Redmi 9S leider verzichtet.


Weitere Artikel zum Thema
MIUI 12.5: Diese Xiaomi-Smart­pho­nes bekom­men das Update
Julian Schulze
Auch das Xiaomi Mi 10 (Bild) erhält das MIUI-12.5-Update
Xiaomi hat neben dem Mi 11 auch das Update auf MIUI 12.5 vorgestellt. Wir verraten euch, welche Smartphones es bekommen.
Handy-Neuhei­ten 2021: Die inter­essan­ten Smart­pho­nes des Jahres
Francis Lido
Samsung wird für viele Handy-Neuheiten 2021 verantwortlich sein
Welche Smartphones bringt die Zukunft? Das sind die interessantesten Handy-Neuheiten 2021 im Überblick: von Apple über Samsung und Huawei bis Xiaomi.
Xiaomi im Visier der USA: Was sich jetzt (nicht) ändert
Julian Schulze
Präsident Trump (Bild) setzt Xiaomi auf die schwarze Liste
Nun ist auch Xiaomi auf der schwarzen Liste: Die US-Regierung rund um Präsident Trump wirft dem Hersteller vor, das chinesische Militär zu beliefern.