Xiaomi Super Charge Turbo lässt Smartphone-Lade-Konkurrenz weit hinter sich

Ist Xiaomi bald das Maß aller Dinge, wenn es um das schnelle Laden von Smartphones geht? Dass Xiaomis "Super Charge Turbo" der Schnellladetechnologie der Konkurrenz haushoch überlegen ist, soll ein Video beweisen. Darin ist anscheinend zu sehen, wie ein Xiaomi-Smartphone in Rekordzeit komplett aufgeladen wird.

"Super Charge Turbo" soll mit 100 Watt Ladeleistung dafür sorgen, dass ein Xiaomi-Smartphone mit 4000 mAh Akku nach nur 17 Minuten vollständig geladen ist. Bereits nach sieben Minuten ist der Energiespeicher halb voll. Der CEO des Unternehmens hat ein Video geteilt, das die Schnellladetechnologie demonstriert, wie 91mobiles berichtet.

Xiaomi toppt Oppo

Welches Xiaomi-Smartphone in dem von Lin Bin geposteten Video zu sehen ist, bleibt unklar. Die Überlegenheit der gezeigten Schnellladefunktion soll der Vergleich mit einem Oppo-Smartphone zeigen. Dessen Akkukapazität beträgt 3700 mAh, die Leistung des dazugehörigen Ladegeräts 50 Watt. Es könnte sich dabei um das Oppo R17 Pro mit "SuperVOOC"-Ladetechnologie handeln. Das Gerät ist nach 17 Minuten erst zu 65 Prozent geladen – trotz der vergleichsweise geringen Akkukapazität.

Bislang galt Oppo im Bereich der Ladetechnologie als führend. Selbst Huawei hat im direkten Vergleich das Nachsehen, trotz seiner potenten "SuperCharge 2.0"-Technologie mit starken 40 Watt Ladeleistung beim Huawei Mate 20 Pro. Wann genau "Super Charge Turbo" serienmäßig in Xiaomi-Smartphones zum Einsatz kommt, geht aus dem Video nicht hervor. Laut 91mobiles habe jedoch der Chef der Xiaomi-Tochter Redmi davon gesprochen, dass die Massenfertigung bald beginnt.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Band 4: So gut kommt der preis­werte Fitness­tra­cker an
Lars Wertgen
Das Xiaomi Mi Band 4 dürfte bald auch in Deutschland erhältlich sein
Bislang ist das Xiaomi Mi Band 4 nur in China erhältlich. Dort erfreut sich der Fitnesstracker aus gutem Grund größter Beliebtheit.
Xiaomi Mi CC9: Dann erscheint es – und das soll es kosten
Lars Wertgen
Das Xiaomi Mi CC9 ist vermutlich schlechter ausgestattet als das Redmi Note 5 Pro (Foto)
Wer ein preiswertes Smartphone mit guter Kamera sucht, sollte Anfang Juli 2019 nach Peking schauen. Xiaomi stellt dann Mi CC9 und Mi CC9e vor.
Android Q noch 2019: Diese Xiaomi-Smart­pho­nes erhal­ten das Update
Michael Keller
Auch das Redmi K20 (aka Xiaomi Mi 9T) soll Android Q noch 2019 erhalten
Das Xiaomi Mi 9T ist dabei – und das Mi Mix 3 auch: Der Hersteller hat angekündigt, welche Smartphones das Update auf Android Q noch 2019 erhalten.