Xiaomi: Steht ein Super-Selfie-Smartphone in den Startlöchern?

Schon das Redmi K20 (Bild) bietet eine starke Frontkamera – kann Xiaomi das übertreffen?
Schon das Redmi K20 (Bild) bietet eine starke Frontkamera – kann Xiaomi das übertreffen?(© 2019 Xiaomi)

Hochauflösende Selfies – dank Ausklapp-Kamera: Xiaomi bringt angeblich bald ein besonderes Smartphone heraus. Das interessanteste Merkmal dürfte die Kamera sein, die ihr wahlweise auf Vorder- und Rückseite verwenden könnt. Erscheint das Super-Selfie-Smartphone schon in naher Zukunft?

Xiaomi könnte das Smartphone unter dem Namen Mi CC9 herausbringen, berichtet GSMArena. Die Kamera befindet sich auf der Rückseite und soll die Auflösung von 48 MP bieten. Bei Bedarf klappt ihr sie angeblich über einen Motor auf – sodass ihr die Linse auch für Selbstporträts verwenden könnt. Das Prinzip soll dem des ZenFone 6 sehr ähnlich sein, das Asus im Mai 2019 vorgestellt hat.

Xiaomi Mi CC9 mit Triple-Kamera

Auch die Kamera des Asus ZenFone 6 löst mit 48 MP auf. Ergänzt wird sie durch eine Weitwinkellinse, die zum Beispiel Selfies mit größeren Gruppen möglich macht. Das Xiaomi Mi CC9 soll außerdem noch eine Telefoto-Linse an Bord haben – wir hätten es also mit einer aufklappbaren Triple-Kamera zu tun. Wenn ihr auf der Suche nach der ultimativen Smartphone-Kamera seid, ist etwas Geduld gefragt: Unter dem Redmi-Label könnte bald ein Gerät mit 64-MP-Kamera erscheinen.

Das Mi CC9 soll außerdem mit dem Mittelklasse-Chipsatz Snapdragon 730 ausgestattet sein. Den Gerüchten zufolge erscheint das Smartphone in einer perlenartigen Lackierung mit pinken Akzenten. Xiaomi könnte das Smartphone bereits am 21. Juni 2019 der Öffentlichkeit vorstellen – zusammen mit einem etwas schwächeren Ableger.

Mi CC9e als günstiger Ableger?

Parallel soll das Unternehmen aus China außerdem das Mi CC9e planen. Der Ableger sieht angeblich dem Xiaomi Mi9 sehr ähnlich. Anders als das CC9 hat es voraussichtlich keine aufklappbare Kamera, sondern eine feste Triple-Kamera auf der Rückseite. In Bezug auf die Auflösung und die Aufteilung der Linsen soll sie aber ähnlich aufgebaut sein wie die des CC9. Auf der Vorderseite befinde sich eine 32-MP-Kamera für Selfies.

Zur Ausstattung des CC9e gehöre außerdem ein Snapdragon 712 und ein Akku mit der Kapazität von 4000 mAh. Eine Schnellladefunktion sei ebenfalls an Bord. Sollte die Gerüchteküche Recht behalten, wissen wir bereits in Kürze mehr. Dann erfahren wir vielleicht auch, ob Xiaomi einen Release in Deutschland plant – und wie viel die Smartphones hierzulande kosten sollen. Üblicherweise hebt sich Xiaomi von der Konkurrenz durch niedrige Preise ab.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi 9 Lite offi­zi­ell: Das kann das Mittel­klasse-Smart­phone
Francis Lido
Das Xiaomi Mi 9 Lite ist die europäische Version des CC9 (Bild)
Das Xiaomi Mi 9 Lite startet bald in Europa durch. Der Hersteller hat das Gerät nun enthüllt.
Falt­bare Handys: Diese Herstel­ler arbei­ten aktu­ell an dem idea­len Knick
Lukas Klaas
Das Samsung Galaxy Fold ist das erste faltbare Handy auf dem Markt – aber es bleibt nicht allein.
Faltbare Handys sind etwas, an dem momentan die meisten Hersteller für Smartphones arbeiten. Wir präsentieren euch die aktuellsten Produkte.
Xiaomi Mi 9T Pro: Ist es doch vor Wasser geschützt?
Francis Lido
Xiaomi Mi 9T Pro
Ist das Xiaomi Mi 9T Pro wasserdicht? Ein IP-Rating kann es nicht bieten. Doch ein Teardown zeigt an verschiedenen Stellen Wasserschutz.