Xiaomi überholt Samsung und wird Nummer Eins in China

15 Millionen Smartphones hat Xiaomi im zweiten Quartal 2014 in China verkauft – und stößt so die ehemalige Nummer Eins Samsung vom Thron: Die Südkoreaner brachten es im selben Zeitrahmen "nur" auf 13,2 Millionen verkaufte Geräte. Seit 2011 konnte sich der Konzern bislang den Spitzenplatz sichern, bis es nun vom Newcomer Xiaomi überholt wurde, berichtet Mashable unter Berufung auf das Marktforschungsunternehmen Canalys.

Einer der Gründe für das gute Abschneiden von Xiaomi sei die unterdurchschnittlich schlechte Performance von Samsung gewesen. Im Vergleich zum Vorjahr gingen die Verkäufe um 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr zurück. Noch im ersten Quartal lag Xiaomis Anteil am Gesamtabsatz an Smartphones in China bei 10,7 Prozent, während Samsung 18,3 Prozent für sich beanspruchen konnte. Im Jahr davor brachte es Xiaomi gar nur auf fünf Prozent. Ein immenser Zuwachs also für das junge Unternehmen, das kaum vier Jahre alt ist. Ein weiterer entscheidender Faktor sei das Marketing gewesen.

Xiaomi ist fünftgrößter Smartphone-Hersteller weltweit

Jingwen Wang, Analystin bei Canalys, erklärt: "[Xiaomi] hat überzeugende Produkte zu aggressiven Preisen geliefert". Sie hätten sich zudem darauf konzentriert, neue Features und Services der eigenen MIUI-Software an lokale Bedürfnisse anzupassen. Vor allem die RedMi-Reihe an Mittelklasse-Geräten sei ein Renner und trage wesentlich zum Wachstum bei, wenngleich sie international weniger bekannt ist.

Auf den Lorbeeren ausruhen kann sich das Unternehmen freilich nicht: Es komme jetzt vor allem darauf an, die Nachfrage nach schnellem Internet mit 4G zu decken, so Wang weiter. Auf diesem Weg dürfte Xiaomi dann bald auch seine Position als fünftgrößter Smartphone-Hersteller weltweit hinter sich lassen, nachdem es zuletzt LG auf Platz 6 verdrängt hat. Auch hierzulande mischt der Hersteller inzwischen kräftig mit und weiß beispielsweise mit dem MiPad durchaus zu gefallen.

Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Pad 4: So soll das Tablet ausge­stat­tet sein
Lars Wertgen
Die Mi-Pad-Reihe von Xiaomi überzeugte bisher mit einem starken Preis-Leistungs-Verhältnis
Ein Leak verrät angeblich Spezifikationen des Xiaomi Mi Pad 4: Es soll einen Snapdragon-Chipsatz und ein ungewöhnliches Display besitzen.
Xiaomi Mi Pad 2: iPad mini-Konkur­renz mit Windows 10 veröf­fent­licht
Michael Keller3
Her damit !52Das Mi Pad 2 ist dünner und leichter als der Vorgänger
Xiaomi hat neben dem Redmi Note 3 auch das Mi Pad 2 offiziell vorgestellt. Das Tablet verfügt über einen Metallrahmen und ein 7,9-Zoll-Display.
Das Xiaomi Mi Pad 2 naht: Event am 22. Septem­ber wahr­schein­lich
Michael Keller
Her damit !19Der Nachfolger des Xiaomi Mi Pad könnte noch im Herbst 2015 vorgestellt werden
Das Xiaomi Mi Pad 2 soll in China bereits zertifiziert worden sein – und könnte noch im Jahr 2015 erscheinen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.