Xiaomi will künftig weniger Werbung auf Smartphones anzeigen

Zumindest auf Top-Modellen wie dem Xiaomi Mi9 bleiben Nutzer von Werbung verschont
Zumindest auf Top-Modellen wie dem Xiaomi Mi9 bleiben Nutzer von Werbung verschont(© 2019 Xiaomi)

Xiaomi blendet auf einigen Smartphones Werbung ein. Das Konzept möchte das Unternehmen nicht über den Haufen werfen, immerhin aber etwas überarbeiten. Viele Nutzer hatten sich beschwert.

Bislang wandelt Xiaomi auf einem schmalen Grat: Der Hersteller möchte mit Anzeigen Geld verdienen und gleichzeitig für Benutzerfreundlichkeit sorgen. Letztere scheint aber eben unter eingeblendeter Werbung zu leiden. Künftig wird Xiaomi daher Änderungen in der Anzeigenplatzierung vornehmen. Dies soll Xiaomi-Chef Lei Jun höchstpersönlich auf der chinesischen Plattform Weibo angekündigt haben, wie GSM Arena berichtet.

Der Preis günstiger Handys

Werbung soll demnach nicht komplett verschwinden, aber immerhin nicht mehr so aufdringlich sein, wie es bisher teilweise der Fall ist. Vulgäre Werbung hingegen soll gar nicht mehr auftauchen, so das Versprechen. Es dürfte mutmaßlich aber etwas dauern, bis Xiaomi das neue Konzept wirklich auch in die Praxis umsetzt. Xiaomi hatte zuvor auf Weibo nach Verbesserungsvorschlägen für die Nutzeroberfläche MIUI gefragt und deutliches Feedback erhalten.

Die Geschäftsstrategie des Herstellers ist sicherlich ungewöhnlich, lässt sich aber leicht erklären: Die Xiaomi-Smartphones sind in der Regel überdurchschnittlich ausgestattet, ihre Preise liegen allerdings mitunter deutlich unter denen der direkten Konkurrenz. Dafür schaltet das Unternehmen eben Werbung, schafft sich so eine zusätzliche Einnahmequelle und versucht, den Gewinn etwas zu erhöhen.

Für diesen hat sich das Unternehmen allerdings selbst ein Limit gesetzt. Das Benutzererlebnis von Xiaomi-Smartphones soll sich übrigens nicht nur durch weniger Werbung verbessern. Der Hersteller hat darüber hinaus diverse neue Features für die Benutzeroberfläche MIUI angekündigt.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Band 5: Huami bestä­tigt am neuen Fitness­tra­cker zu arbei­ten
Martin Haase
Offenbar ist der Nachfolger des Xiaomi Mi Band 4 schon in Entwicklung.
Hat sich Huami-Chef Huang Wang verplappert? Der hat nämlich davon gesprochen, dass das Xiaomi Mi Band 5 in Entwicklung ist!
Xiaomi Redmi 8A: So soll das Smart­phone mit Riesen-Akku ausse­hen
Lars Wertgen
Mit dem Xiaomi Redmi 8A erwartet uns wohl ein günstiges Smartphone mit XXL-Akku (Bild: Xiaomi Mi 8)
Angeblich sind Bilder des Xiaomi Redmi 8A aufgetaucht. Auf den Aufnahmen ist auch die Kapazität des Akkus zu sehen – die riesig sein soll.
Amaz­fit GTR: Xiaomi-Smart­watch ist jetzt in Deutsch­land erhält­lich
Francis Lido
Her damit !6Die Amazfit GTR gibt es in zwei Größen
Die Amazfit GTR hat es zu uns geschafft. Ab sofort könnt ihr die Xiaomi-Smartwatch in Deutschland kaufen.