Xiaomi X1: So könnte das Smartphone mit Display-Front aussehen

Vielleicht ist hier auch nur das Xiaomi-X1-Konzept eines Designers zu sehen
Vielleicht ist hier auch nur das Xiaomi-X1-Konzept eines Designers zu sehen(© 2017 Weibo / 熊本科技)

Sieht so das Xiaomi X1 aus? Der Hersteller soll an einem Smartphone arbeiten, das ein Display besitzt, das nahezu die gesamte Front einnimmt. Wie dieses aussehen könnte, zeigen nun im Netz aufgetauchte Bilder. Neben dem Bildschirm ist auch die Gehäuseform des Smartphones sehr auffällig.

Über die chinesische Mikroblogging-Plattform Weibo sind laut Android Treasure Bilder aufgetaucht, die das Xiaomi X1 zeigen sollen. Zu sehen ist ein Smartphone, dessen Bildschirm-Front komplett ohne Ränder auskommt. Außerdem ist der Screen offenbar um die Seiten gebogen. Der Fingerabdrucksensor ist wohl unter dem Display verbaut, möglicherweise kommt wie beim Xiaomi Mi5s ein Ultraschall-Sensor zum Einsatz, der auch durch mehrere Materialschichten hindurch funktioniert.

Doch nur Konzept-Bilder?

Das Gehäuse des Xiaomi X1 besitzt auf den Abbildungen stark abgerundete Ecken. Auf der Rückseite ist eine Dualkamera zu sehen, die horizontal verbaut ist. Ein Homebutton findet sich in der Mitte. Anders als beim Galaxy S8 ist dieser aber weit genug von der Haupt-Kamera entfernt, sodass bei der Bedienung nicht die Gefahr bestehen könnte, aus Versehen den Finger auf eine der Linsen zu legen.

Dem Leaker zufolge besitzt das Xiaomi X1 einen Bildschirm, der in der Diagonale 5,5 Zoll misst und mit 2160 x 1080 Pixeln auflöst. Angetrieben werde das Smartphone von dem Mittelklasse-Chipsatz Snapdragon 660. Die Dualkamera sei mit den Sony-Sensoren IMX362 und IMX386 ausgestattet.

Leider liegen die Bilder nur in schlechter Auflösung vor. Insgesamt wirken die Aufnahmen jedoch, als handelt es sich lediglich um das Designer-Konzept eines Fans. Dafür spricht beispielsweise, dass die Display-Front, wie erwähnt, komplett ohne Rand auskommt. Aktuell hat das noch kein Hersteller vollbracht – deshalb ist das womöglich mehr Wunschdenken als Realität. Noch ist nicht klar, wann das Xiaomi X1 vorgestellt wird. Vielleicht vergeht also noch etwas Zeit, bis wir wissen, wie das Gerät wirklich aussieht.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Black Shark im Test: Wie gut ist das Smart­phone mit dem Game­pad?
Alexander Kraft
Vor allem Shooter wie "PUBG" profitieren von dem Gamepad – aber längst nicht alle.
8.6
Das Xiaomi Black Shark ist zwar nicht das erste Gaming-Smartphone, aber das erste mit eigenem Gamepad. Wie gut es sich damit spielt, klärt der Test.
So will Ikea künf­tig den Smart-Home-Markt erobern
Michael Keller
Ikea bietet bereits Qi-Ladestationen für Smartphones an
Ikea und das für Smartphones bekannte Unternehmen Xiaomi haben eine Partnerschaft angekündigt. Dabei soll es in erster Linie um Smart Home gehen.
Geschen­ki­deen: Tech­nik für unter 50 Euro zu Weih­nach­ten verschen­ken
Jan Johannsen
Naja !8Schöne Geschenke müsse nicht viel Geld kosten.
Weihnachten steht vor der Tür: Falls ihr auf der Such nach Geschenken seid, haben wir Ideen aus dem Technik-Bereich, die weniger als 50 Euro kosten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.