Xiaomi zeigt sein erstes faltbares Smartphone

Her damit8
Xiaomi arbeitet an einem faltbaren Smartphone. Das typische "mi" muss in den Namen mit rein.
Xiaomi arbeitet an einem faltbaren Smartphone. Das typische "mi" muss in den Namen mit rein.(© 2016 CURVED)

Xiaomi arbeitet an einem faltbaren Smartphone und das hat nicht nur eine, sondern zwei Falt-Stellen. Damit kann man seinen Touchscreen von Tablet-Größe auf Smartphone-Maße schrumpfen.

Der erste Auftritt von Xiaomis Falt-Smartphone kommt ohne große Bühne und laute Effekte aus. Stattdessen postet Pressesprecher Donovan Sung ein Video, in dem der Xiaomi-Mitgründer und Präsident Bin Lin, den Prototypen des Smartphones vorführt und faltet.

Seiten umklappen

Anders als bei den faltbaren Smartphones von Samsung oder Royole klappt der Xiaomi-Prototyp nicht in der Mitte. Bin Lin hält zuerst ein kleines Tablet in der Hand und startet auf ihm einige Apps. Etwa nach der Hälfte des 50-sekündigen Videos dreht er das Gadget um 90 Grad und klappt die beiden Seiten nach hinten. Nun hält er das Smartphone in der Hand. Das Gerät erkennt den kleineren Bildschirm automatisch und passt die Anzeige entsprechend an. Die Apps lassen sich ganz normal weiter nutzen. Die nach hinten geklappten Bereiche des Displays zeigen noch den Bildschirmhintergrund, aber keine Apps mehr an.

Einen Namen scheint das Falt-Smartphone noch nicht zu haben. Auf Twitter schlug ein Nutzer direkt "origaMi" vor – und trifft damit genau ziemlich genau ins Schwarze. In fast allen Produktnamen von Xiaomi kommt das Wort "mi" vor.

Wann aus dem Testgerät ein fertiges Smartphone wird, hat Xiaomi nicht verraten – aber der Prototyp sieht schon sehr fortgeschritten aus. Die Chancen stehen somit gut, dass es noch 2019 kommt. Die Angaben zu technischen Details des Falt-Smartphones fallen angesichts des Entwicklungstands noch sehr spärlich aus. Einzig Android als Betriebssystem kann man sicher erkennen.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi Note 9 Pro 5G offi­zi­ell: 108 MP für unter 300 Euro?
Sebastian Johannsen
Das Redmi Note 9 Pro 5G begeistert mit einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis
Xiaomi hat einen Ableger seines Redmi Note 9 Pro vorgestellt. Neben 5G und dem niedrigen Preis ist vor allem die 108-MP-Kamera spannend.
Xiaomi Redmi Note 9 Pro 5G: Der nächste Preis-Leis­tungs-Hit ist bald da
David Wagner
Der Kamerasockel des Redmi Note 9 Pro 5G erinnert an das Xiaomi Mi 10T Lite
Xiaomi stellt mit dem Redmi Note 9 Pro 5G bald ein neues Handy vor. Das klingt bekannt, aber es handelt sich um teilweise noch nie gesehene Hardware.
Poco M3 ist offi­zi­ell: Riesen-Akku für wenig Geld
David Wagner
Das Poco M3 erscheint in knalligem Gelb, Blau und einem schlichten Schwarz
Poco hat sich von Mutterfirma Xiaomi losgesagt und ist nun auf eigene Faust unterwegs. Passend zu dieser News hat der Konzern das Poco M3 enthüllt.