Xperia Ion: Markteinführung noch vor März

Seit dem Beginn des Jahres 2012 macht es Sony Ericsson auf seiner Facebook-Seite spannend: Das Social-Media-Team postet immer wieder Bilder, die die Nutzer auffordern sollen, über ein neues Produkt der Firma nachzudenken. In der nächsten Woche will die Handysparte von Sony bekannt geben, um welches Gerät es sich handelt und wie es heißt.

In diversen Blogs wird nun natürlich heftig diskutiert, was das in Schweden registrierte Unternehmen plant. In Foren fällt verstärkt das Wort Xperia Ion. Insider bei Sony Ericsson sollen das Handy Nozomi nennen, aber auch der Name Xperia Arc HD ist geläufig.
Darf man ersten Gerüchten glauben, so ist das Smartphone mit einem 4,3 Zoll großen Touchscreen ausgestattet, der eine Auflösung von 1.280x720 Pixeln garantieren soll. Eine 12-Megapixel-Kamera sowie ein 1,5-Gigahertz-Dual-Core-Prozessor seien im Gespräch.

Bereits im Dezember 2011 wurde auf Fotos ein angeblicher Prototyp des Xperia Ion online dargestellt. Er soll dem Xperia Arc S ähneln, aber insgesamt dicker sein. Auch ein Bild auf der Facebook-Fan-Seite von Sony Ericsson bestätigt die Vermutungen, sollte es sich um das geplante Produkt handeln. Das aktuellste Foto zeigt die wichtigsten Merkmale: eine HD-Kamera, ein scharfer Bildschirm und ein HDMI-Ausgang. All das spricht für das sogenannte Nozomi.

In der Vergangenheit wurde schon einmal über das Smartphone spekuliert. So soll es über einen 1.750 mAh-Akku und einen 16 bzw. 32 Gigabyte-Speicher verfügen. Eine Erweiterung des Speichervolumens soll nicht möglich sein. Was für eine baldige Markteinführung spricht, ist das angebliche Android-Betriebssystem 2.3.5 Gingerbread. Eigentlich ist der Hersteller Sony schon fast beim Ausrollen des neuen Android 4.0 Ice Cream Sandwichs angelangt. Eine erste Alpha-Version liegt schon bei den Entwicklern vor. Ab Ende März könnte das Update der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. So lässt sich darauf schließen, dass das Xperia Arc HD noch bis März die Produktion verlässt.