Xperia Tablet Z2 wird leistungsstärker und noch flacher

Das Xperia Tablet Z2 soll noch dünner sein als sein Vorgänger.
Das Xperia Tablet Z2 soll noch dünner sein als sein Vorgänger.(© 2014 Sony)

Über einen Tweet von @evleaks wurden nun neue Informationen über die Ausstattung von Sonys Xperia Tablet Z2 bekannt. Demnach soll das Tablet zwar nicht über die höchste Auflösung verfügen, sondern die Bildpunktzahl des Vorgängers beibehalten. Dafür kommt das wasserdichte Android-Tablet dem Leak zufolge mit mehr Prozessor-Power, mehr Arbeitsspeicher und tatsächlich noch flacherem Design daher.

Vor allem mehr Power

Im Sony Xperia Tablet Z2 bleibt laut @evleaks vieles beim Alten: Ein wasserdichtes Gehäuse, ein 6.000 mAh starker Akku, acht und zwei Megapixel Auflösung für Rück- und Frontkamera sind allesamt Features, die schon der Vorgänger bot. Auch die Auflösung des 10,1-Zoll-Displays bleibt mit 1.920 x 1.200 Pixeln unverändert, obwohl in vergleichbaren Konkurrenzprodukten derzeit schon Werte von 2.560 x 1.600 Pixeln nicht unüblich sind.

Dafür rüstet das Xperia Tablet Z2 wohl in Sachen Leistung auf: Die Nachfolge des 1,5-GHz-Quad-Cores aus dem Vorgänger soll ein Qualcomm Snapdragon 800 antreten, dessen vier CPU-Kerne mit 2,3 GHz getaktet sind. Der Arbeitsspeicher wurde von zwei auf drei Gigabyte erhöht. Nicht erhöht sondern noch einmal tiefergelegt wurde indes das Gehäuse, das mit 6,4 Millimetern noch einmal einen halben Millimeter gegenüber dem bereits sehr flachen Vorgänger abgespeckt hat.

Der Technik-Blogger @evleaks hat schon häufig vor der Veröffentlichung von Geräten technische Details preisgegeben, die sich im Nachhinein als wahr erwiesen haben. So ist es nicht unwahrscheinlich, dass auch seine Vorhersagen zum Xperia Tablet Z2 zutreffen. Mit dem Release des neuen Tablets von Sony wird in Bälde gerechnet, zumal der Vorgänger im Mai ein Jahr alt wird.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 mit 6 GB RAM und mehr Spei­cher kommt nach Deutsch­land
Guido Karsten
Das Nokia 8 in der Farbe "Polished Blue"
Das Nokia 8 ist erst vor wenigen Wochen in Deutschland auf den Markt gekommen. Nun soll auch die stärkere Variante mit mehr Speicher folgen.
Face­book testet WhatsApp-Button inner­halb seiner Android-App
Christoph Lübben
Womöglich erhält auch die finale Version von Facebook bald einen WhatsApp-Button
Direkt zu WhatsApp gelangen: Facebook soll eine Funktion testen, die Euch von Facebook zum Messenger wechseln lässt, ohne Umwege.
"Sky Sport"-App schickt Euch Videos gerade gefal­le­ner Bundes­liga-Tore
Guido Karsten
Sky Sport News HD können zahlende Abonnenten auch über die "Sky Sport"-App streamen
Euer Lieblingsverein spielt und Ihr seid unterwegs? Statt nur Nachrichten aus dem Liveticker zu lesen, könnt Ihr nun gefallene Toren direkt sehen.