Xperia Touch: Sony stellt interaktiven Android-Projektor vor

Smart7
Xperia Touch: Kleiner Beamer mit Android und vielen Sensoren.
Xperia Touch: Kleiner Beamer mit Android und vielen Sensoren.(© 2017 CURVED)

Vor einem Jahr als Konzept vorgestellt, steht Xperia Touch kurz vor dem Verkauf. Damals noch als Xperia Projector angekündigt, verwandelt der smarte Beamer jede ebene Fläche in einen 23 Zoll großen HD-Touchscreen. Die Bedienung erfolgt über Berührung oder Gesten.

Dies wird ermöglicht durch eine Kombination aus Infrarot-Sendern und einer eingebauten Kamera, die die Bewegungen des Nutzers in Echtzeit aufnimmt. Im Projektor ist die sogenannte SXRD Display-Projektionstechnologie von Sony verbaut, die eine horizontale oder vertikale Projektion zulässt. Das bedeutet: Mit dem Xperia Touch sollen sich Familien und Freunde um einen Tisch, eine Kücheninsel oder ganz einfach vor einer flachen Wand versammeln können, um Spiele zu spielen, Videos anzusehen oder in sozialen Netzwerken zu chatten.

Der Startbildschirm des Xperia Touch ist so gestaltet, dass er gleichzeitig minimalistisch wirkt und sowohl in sehr hellen als auch dunklen Umgebungen einwandfrei funktionieren soll. Der Homescreen zeigt das aktuelle Wetter, bietet eine Notiz-Fläche für Anmerkungen oder Video-Hinweise, einen Kalenderzugang und die Skype-App für Videochats.

Preis und Verfügbarkeit

Xperia Touch ist sowohl mit PlayStation 4 Remote Play als auch mit allen Apps und Spielen aus dem Google Play Store kompatibel. Der smarte Beamer bietet nach Sonys Vorstellung durch seine einzigartige Projektions- und Steuerungstechnologie eine ganz neue Plattform für Entwickler, um sich zu verwirklichen. Xperia Touch ist ab Frühjahr 2017 für voraussichtlich 1499 EUR erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 5: Release und Preis – Gerüchte sorgen für Verwir­rung
Francis Lido
Die PS5 soll noch 2020 erscheinen
Verzögert sich der PlayStation-5-Release wegen des Coronavirus? Und wie hoch ist der Preis der PS5 tatsächlich?
PSN Sale im März: Diese PS4-Games sind nur noch wenige Tage güns­ti­ger
Guido Karsten
Passend zur Corona-Krise gibt es im März 2020 noch massenhaft günstige PS4-Spiele
PS4-Gamer aufgepasst: Corona hält die Welt in Atem, aber Sony will helfen. Dank Mega-März-Sale gibt es im PSN noch einige Tage PS4-Spiele billiger.
PSN und Xbox Live lang­sa­mer: Dros­se­lung wegen Coro­na­vi­rus
Francis Lido
Sony drosselt den Online-Dienst für die PlayStation 4
PSN und Xbox Live werden langsamer. Grund für die Drosselung ist das Social Distancing infolge der Coronavirus-Pandemie.