Xperia XZ: Akkuleistung laut Test unterhalb der Konkurrenz

Supergeil !17
Der Akku des Xperia XZ bewegt sich im Mittelfeld aktueller Top-Geräte
Der Akku des Xperia XZ bewegt sich im Mittelfeld aktueller Top-Geräte(© 2016 CURVED)

Das Xperia XZ bietet nur eine durchschnittliche Akkulaufzeit: Seit einer knappen Woche könnt Ihr das neue Sony-Smartphone auch in Deutschland bestellen. Ein Akkutest zeigt nun auf, welche Betriebszeit das Gerät im Vergleich zu anderen Spitzenmodellen bietet.

Das Xperia XZ verfügt neben einem 5,2-Zoll-Display und dem Snapdragon 820 als Herzstück auch über einen Akku mit der Kapazität von 2900 mAh. Dem Test von PhoneArena zufolge reicht eine Akkuladung für eine Benutzungsdauer von etwa sechs Stunden und 41 Minuten aus. Damit bewegt sich das Smartphone in diesem Bereich nur im Mittelfeld derzeit erhältlicher High-End-Geräte und in etwa auf einer Stufe mit dem Galaxy S7, das eine durchschnittliche Betriebszeit von 6 Stunden und 37 Minuten bietet. Insgesamt landet das XZ auf dem 6. Platz – Spitzenreiter bleibt zunächst das iPhone 6s Plus mit einer Laufzeit von bis zu neun Stunden und 11 Minuten.

Letzter Platz bei Ladezeit

Anders sieht es bei der Zeit aus, die es benötigt, um den Akku des Xperia XZ komplett aufzuladen: Hier landet das neue Sony-Smartphone mit zwei Stunden und 54 Minuten auf dem letzten Platz. Sogar das iPhone 6s Plus wird unterboten, der bisherige Negativ-Rekordhalter mit einer Ladezeit von zwei Stunden und 43 Minuten. An dieser Stelle macht es sich schmerzlich bemerkbar, dass Sony dem XZ keine Unterstützung für eine Schnellladetechnologie spendiert hat. Am schnellsten kann derzeit offenbar das LG G5 aufgeladen werden – in nur 76 Minuten gelangt der Akku von null auf hundert Prozent.

Sony habe nach eigener Aussage versucht, den Akku des Xperia XZ so zu bauen, dass er auch nach langer Nutzungszeit nicht schlappmacht. Bleibt zu hoffen, dass er angesichts der langen Ladezeiten im Alltag tatsächlich eine Weile durchhält – das einfache Austauschen des Energiespeichers durch den Nutzer ist nämlich nicht möglich. Wie sich das Gerät sonst in der Praxis beweist, könnt Ihr unserem Testbericht entnehmen, der auch ein Video enthält.


Weitere Artikel zum Thema
Android: Sicher­heits­lücke gewährt Hackern volle Kontrolle über Smart­pho­nes
Peinlich !7Nextbit Robin, Smartphone, cloud
Vollzugriff dank "Clickjacking": Durch eine Android-Sicherheitslücke können Hacker unbemerkt die komplette Kontrolle über ein Smartphone bekommen.
iPhone 8: Apple soll an eige­nem Chip für Siri arbei­ten
8
Siri könnte durch einen eigenen Prozessor auch neue Features erhalten
Ein Prozessor für Siri: Apple soll an einem KI-Chip arbeiten, der vielleicht sogar schon im iPhone 8 verbaut wird und Sprachbefehle verarbeitet.
Honor 9: Specs und Design gele­akt
So soll das Honor 9 aussehen
Das Honor 9 ist bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde aufgetaucht. Offenbar besitzt es wirklich einen Homebutton auf der Vorderseite.