Xperia Z Ultra, Z1 und -Compact bekommen Android KitKat

Unfassbar !8
Das Sony Xperia Z1 Compact bekommt als eines der ersten Xperia-Modelle Android 4.4
Das Sony Xperia Z1 Compact bekommt als eines der ersten Xperia-Modelle Android 4.4(© 2014 CURVED)

Jetzt ist es so weit: Das Update auf Android 4.4 KitKat wird in den kommenden Tagen für die ersten Sony Xperia-Geräte verfügbar sein. Das Xperia Z Ultra, das Z1 und das Z1 Compact sollen dann besser performen und von der optimierten Benutzeroberfläche profitieren.

Bei der Ankündigung, welche Smartphone- und Tablet-Modelle überhaupt ein Update auf die jüngste Android-Version erhalten werden, war Sony zwar überaus schnell. Doch die Information, wann die Aktualisierungen erhältlich sein werden, blieb der Hersteller seit November 2013 schuldig - bis jetzt. Wie ZDNet berichtet, kommen die KitKat-Updates für das Sony Xperia Z Ultra, das Z1 und das Z1 Compact innerhalb der nächsten Tage oder Wochen auf den Markt.

Mitte des zweiten Quartals 2014 sollen dann die KitKat-Versionen für das Sony Xperia Z, das ZL, das ZR sowie das Xperia Tablet Z folgen. Auch die Mittelklasse- und Low-Budget-Geräte Xperia T2 Ultra, E1 und M2 sollen in den Genuss von Android 4.4 kommen - allerdings verriet Sony noch keinen Zeitpunkt.

Mehr Individualisierungsmöglichkeiten unter Android 4.4 KitKat

Nach dem Update des Betriebssystems sollen die Xperia-Modelle besser performen und noch persönlicher einzurichten sein. Denn mit der Android-Aktualisierung geht auch das Update der Sony-Benutzeroberfläche mit den integrierten Apps einher. Neues erwartet die Nutzer beispielsweise bei den Anwendungen MyXperia, Smart Connect, der Musik-App Walkman sowie dem Foto- und Videoalbum. Darüber hinaus sollen Cloud-Dienste des Herstellers in die Benutzeroberfläche integriert sein.

Die ersten Geräte mit vorinstalliertem Android 4.4 KitKat, das Sony Xperia Z2 und das Z2 Tablet, kommen ebenfalls noch in diesem Monat auf den Markt.


Weitere Artikel zum Thema
BQ stellt Aqua­ris V (Plus) vor und kündigt Oreo-Upda­tes für neun Modelle an
Jan Johannsen
Das BQ Aquaris V Plus ist etwas größer als das Aquaris V.
Das BQ Aquaris V und V Plus unterscheiden sich bei Displaygröße und Speicher. Sie und sieben weitere BQ-Smartphones sollen ein Oreo-Update erhalten.
Huawei Mate 10: Offen­bar mindes­tens drei Vari­an­ten geplant
Guido Karsten
So könnte das Huawei Mate 10 mit dem Codenamen "Alps" aussehen
Offenbar wird es das Huawei Mate 10 nicht nur in einer Basis- und einer Pro-Variante geben. Frisch geleakte Codenamen deuten auf vier Modelle hin.
Touch ID ist nicht tot: Trotz­dem wohl alle iPho­nes 2018 mit Face ID
Guido Karsten1
Touch ID könnte bei zukünftigen iPhones im Display versteckt sein
Der Apple-Experte Ming-Chi Kuo hat eine Prognose für kommende iPhone-Generationen abgegeben: Ihm zufolge könnte Touch ID durchaus zurückkehren.