Xperia Z3 und Co.: Beta-Update lässt Apps auf Speicherkarte verschieben

Her damit !17
Mit Android Lollipop kam ein vergleichbares Feature auf das Xperia Z3
Mit Android Lollipop kam ein vergleichbares Feature auf das Xperia Z3(© 2015 CURVED Montage)

Xperia-Beta nun verfügbar: Wie erwartet hat Sony für Geräte wie das Xperia Z3 ein Update veröffentlicht, das angemeldete Tester ausprobieren können. Nach der Aktualisierung ist unter anderem das Verschieben von Anwendungen auf eine externe Speicherkarte möglich.

Das Beta-Update für das Xperia Z3 trägt die Build-Nummer 23.5.A.1.203 und ist ab sofort verfügbar, berichtet das XperiaBlog. Außer für das Z3 ist das Update auch für Beta-Tester verfügbar, die ein Z3 Compact oder ein Xperia Z2 besitzen. Die Aktualisierung bringt insgesamt 400 Bug-Fixes und Optimierungen für das Betriebssystem auf die kompatiblen Smartphones. Dazu gehört auch die Möglichkeit, Apps auf eine SD-Karte auszulagern. Dieses Feature sei ähnlich zu dem, das mit dem Lollipop-Update Einzug auf vielen Android-Geräten hielt.

Kein erweiterter Speicher

Laut Sony solle das Feature zum Verschieben von Anwendungen auf eine SD-Karte nicht mit einem erweiterten internen Speicher verwechselt werden, der auf manchen Geräten nach dem Marshmallow-Update eingerichtet werden kann; ein solcher sei auch in Zukunft nicht für das Xperia Z3 und Co. geplant. Zu den Bug-Fixes, die das aktuelle Update mitbringt, gehört zum Beispiel eine Stabilisierung der Kalender-App und ein Fehler in der Kontakte-Liste.

Die Beta-Tests von Sony haben bereits eine gewisse Tradition: Üblicherweise holt das Unternehmen aus Japan das Feedback seiner Tester ein, bevor es ein Update an alle Nutzer ausrollt. Demnach wird es vermutlich noch eine kleine Weile dauern, bis alle Besitzer von Xperia Z3 und Co. in den Genuss der neuen Aktualisierung kommen.